4Trips

toni-ruediger

Aktuell ist der VfB Stuttgart zu Gast in Kapstadt. Insgesamt 10 Tage verbringen die Schwaben in Kapstadt, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. In einer Presserunde hatte suedafrika-news.de die Chance, den Abwehrspieler Antonio “Toni” Rüdiger über seine Eindrücke von Südafrika zu befragen.

Seit drei Tagen hält sich der VfB in Kapstadt auf. Die ersten Trainings haben die Kicker bereits hinter sich und heute Abend steigt das erste von drei Testspielen gegen den Kapstädter Verein Vasco da Gama.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

mandela totNelson Mandela ist tot! Die Nachricht verbreitetet sich innerhalb weniger Stunden um den kompletten Erdball. Das Echo ist immens, in den sozialen Netzwerken und in den Zeitungen ist der Tod des Freiheitskämpfers das alles überschattende Thema.

So richtig überrascht hat die Südafrikaner die Nachricht vom Tode Madibas, wie sein Clanname lautet, nicht. Den meisten war klar, dass er sich von seiner schweren Lungenentzündung nicht mehr erholen würde, nachdem er im Juni bereits beatmet werden musste. Es gab sogar Gerüchte, dass der Freiheitskämpfer schon im Sommer ein totales Organversagen erlitten hätte und Mandela für hirntot erklärt worden war. Weiter heißt es, aus offiziellen Dokumenten sei hervorgegangen, dass sich der 95-Jährige in einem permanenten vegetativen Zustand befinde und die Ärzteschaft seiner Familie nahegelegt habe, die lebenserhaltenden Maschinen abzuschalten. [Weiterlesen…]

{ 0 comments }

Ein brennender Bus, geplünderte Läden und kaputte Auto- und Schaufensterscheiben. Aktuell randaliert ein Demonstrationszug in der Kapstädter Innenstadt, vor allem im Bereich der St George’s Mall, Adderley Street und Wale Street.

Viele Shops und Restaurants haben ihre Läden dicht gemacht. Verkaufsstände auf dem Green Market Square und der Adderley Street wurden abgebaut, sofern sie nicht bereits von dem Mob zerstört wurden. Die Proteste richten sich gegen die Regierung des Westkaps. Die Polizei ist vor Ort und versucht die Lage unter Kontrolle zu bringen. Mehrere Straßen wurden gesperrt.

randale-kapstadt

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

vfb-stuttgart

Die Südafrikaner sind nicht erst seit der WM 2010 ein fußballbegeistertes Volk. Nur wenige interessieren sich jedoch für die deutsche Bundesliga. Vielmehr wird in den Kneipen und Sportbars die englische Premiere League verfolgt. Das will die Deutsche Fußballliga (DFL) ändern und schickt die Bundesligavereine zu Promotionszwecken auf Weltreise. Der VfB Stuttgart wird im Januar sein Trainingslager in Kapstadt abhalten.

Im Januar 2014 ist der VfB Stuttgart zu Gast in Kapstadt. Das hat Südafrika News aus gut unterrichteter Quelle erfahren. Für insgesamt zehn Tage werden die Schwaben ans Kap reisen um vor Ort für die Bundesliga zu werben und sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Die DFL sponsert die Reise mit einem Zuschuss von 250.000 Euro.

[Weiterlesen: VfB Stuttgart zum Trainingslager nach Kapstadt]

{ 1 comment }

spanien südafrika fussballFußball-Weltmeister Spanien testet am 19. Dezember gegen die südafrikanische Nationalmannschaft Bafana Bafana.

Im Soccer-City Stadion in Johannesburg (heute FNB-Stadion) wurden die Spanier bei der WM 2010 Weltmeister. Im Finale setzte sich La Furia Roja mit 1:0 gegen die Niederlande durch. Jetzt kehrt die spanische Nationalmannschaft an den Ort des ersten Titelgewinns zurück, um in einem Freundschaftsspiel gegen die Südafrikaner anzutreten.

[Weiterlesen: Spanien zu Gast in Südafrika]

{ 0 comments }

mycitibusLang hat es gedauert, doch nun sollen endlich wichtige Teile Kapstadts an das neue Busnetz von MyCiTi angeschlossen werden.

Bereits im Mai 2012 hatte ich von den Bauarbeiten der MyCiTi Bushaltestellen in Sea und Green Point berichtet und den Plänen, die neuen Busrouten Ende 2012 bzw. Anfang 2013 in Betrieb zu nehmen. Doch immer wieder kamen Streiks, Probleme mit Geschäftspartnern oder rechtliche Streitigkeiten dazwischen. Im November sollen zumindest einige der neuen Strecken endlich an den Start gehen, während die Eröffnung der Strecke nach Hout Bay weiterhin auf sich warten lässt.

[Weiterlesen: MyCiTi eröffnet neue Bus-Routen]

{ 0 comments }

wm-2014Alles oder nichts. Heute wird sich entscheiden, ob Südafrika seine Chance auf die Qualifikation zur WM 2014 bewahrt.

Im Durbaner Moses Mabhida Stadion trifft Bafana Bafana auf Botswana, das in der Qualifikation einen Punkt hinter dem südafrikanischen Team steht. Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung ist Äthiopien. Bedingung fürs Weiterkommen ist ein Sieg. Aus eigener Kraft können die Südafrikaner es aber nicht mehr schaffen. Sollte Äthiopien heute gegen die Zentralafrikanische Republik ebenfalls gewinnen, hilft auch das beste Spiel nichts. Südafrika wäre draußen.

[Weiter: WM 2014: Südafrika kämpft um letzte Chance]

{ 0 comments }

visum-suedafrikaAls ich das erste Mal nach Kapstadt reiste, wollte ich eine Sprachschule besuchen, um mein Englisch zu verbessern. Da ich mehr als 3 Monate in Südafrika bleiben wollte, musste ich ein Studentenvisum (Study Permit) besorgen.

Um den Stress und Fehler zu vermeiden, beauftragte ich sogar eine Agentur, die mir helfen sollte. Dass ich dann soviel Stress mit diesen Visum bekommen würde, hätte ich nie erwartet. Mein Plan bestand darin, zwei Monate einen Sprachkurs in Kapstadt zu absolvieren, dann ein Monat durch Südafrika zu reisen, bevor ich einen weiteren Monat eine Sprachschule in Durban besuchen wollte. Diese Kombination buchte ich auch beim deutschen Sprachreiseveranstalter. Keiner sagte mir, dass diese Kombination so nicht möglich sei. Ich bekam vom Veranstalter die Bestätigungsschreiben der beiden Sprachschulen, die bei der südafrikanischen Botschaft vorgelegt werden mussten.

[weiter: Odyssee zum Studentenvisum]

{ 9 comments }

mensch-maschineLang hat es gedauert, doch vor einem Monat konnte British Airways endlich den ersten Airbus A380 in Empfang nehmen. Ab Februar 2014 setzt die britische Fluggesellschaft den A380 auch nach Johannesburg ein.

Seit Freitag wird der weltgrößte Passagierjet auf der Kurzstrecke zwischen London Heathrow und Frankfurt auf Herz und Nieren getestet. Die Tests dienen der Eingewöhnung des Bordpersonals an die neue Maschine, bevor die ersten Flieger ab Herbst auf den Langstrecken zwischen London und Los Angeles sowie Hong Kong eingesetzt werden. Insgesamt hat British Airways zwölf A380 bestellt, die bis 2016 erwartet werden. Als drittes Langstreckenziel wird ab Februar 2014 auch Johannesburg mit dem Airbus A380 angeflogen. Das Flugzeug bietet bis zu 469 Passagieren Platz, darunter 14 Sitze in der First-Class, 97 in der Business-Class, 55 Plätze in der Premier Economy und 303 Sitze in der günstigsten Economy Class.

[Weiterlesen: British Airways ab 2014 mit A380 nach Johannesburg]

{ 0 comments }

quarkOb Australien, USA oder Südafrika. Überall haben Auswanderer und Expats das gleiche ‘Problem’. Hier gibt es einfach keinen Quark zu kaufen. Ich habe früher sehr viel Quark gegessen, ob nun als Dessert, im Käsekuchen oder mit Pellkartoffeln. Hier in Südafrika ging das aber nicht. Quark kennt hier niemand!

Ein Mitarbeiter der deutschen Bäckerei erzählte mir, dass sie Smooth Cottage Cheese als Alternative zum Backen benutzen, aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben. Dem Cottage Cheese wird in der Regel Salz beigemischt, damit er sich länger hält. Außerdem ist die Konsistenz eine andere. Nicht so schön crémig wie Quark.

Also habe ich mich mal erkundigt, wie man selbst Quark herstellen kann. Die Anleitung (bei Chefkoch gefunden) liest sich zwar ziemlich arbeitsintensiv, aber ich wollte es zumindest einmal probiert haben. Und tatsächlich. Wie im Rezept versprochen, ist die Herstellung weder schwierig noch arbeitsaufwändig. Es dauert aber!

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }