Oktober 2008

Sonnenuntergang an der Strandpromenade in Sea Point

Die berühmte Strandpromenade von Sea Point läd Touristen wie Locals zu einem gemütlichen Spaziergang oder Picknick direkt am atlantischen Ozean ein. Besonders in den Abendstunden füllen sich die Parkplätze an der Promenade, wenn Familien mit ihren Kindern einen Spaziergang unternehmen, Touristen am Strand oder in einer Bar den Sonnenuntergang genießen, Sportler auf den Wiesen Aerobic oder Kampfküste und Jogger ihre Kondition trainieren.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

Cape Town Holocaust Centre

by Klaus on 31. Oktober 2008

in Sehenswertes

Cape Town Holocaust CentreDas Kapstädter Holocaust Center befindet sich im ersten Stock des Albow Centre in der Hatfield Street. Günstig gelegen in der Museumsmeile von Kapstadt liegt das Cape Town Holocaust Centre in direkter Nachbarschaft zur südafrikanischen Nationalgalerie, zum Südafrika Museum, zur Nationalbibliothek und zum jüdischen Museum.

Das Cape Town Holocaust Centre erzählt die Geschichte des Holocausts und erinnert mahnend an die über 6 Millionen Juden und anderen Opfer, die im zweiten Weltkrieg getötet wurden.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

Schon vor 2 Wochen hat Katja diesen Schnappschuss vor ihrer Arbeit aufgenommen:

Weihnachtsmann in Kapstadt

Der arme Weihnachtsmann geht doch hier bei 25°C sicher ein, wenn er direkt vom Nordpol nach Kapstadt runterkommt… 😉

{ 0 comments }

Geld verdienen in Südafrika Seit ich in Südafrika angekommen bin, hab ich so einige Methoden kennen gelernt, wie man andere Leute um ihr Geld bringen kann. Die einfachste Möglichkeit ist es natürlich, die Leute abzurippen. Aber wir wollen hier mal von Betrügermaschen reden, bei denen es darum geht in bester Kettenbrief-Manier den Gegenüber davon zu überzeugen, dass man unbedingt Geld braucht – und zwar sofort.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

Sommer, Sonne und Strand in LlandudnoWar mal wieder ein geniales Wochenende. Am Freitag habe ich mein Zimmer fertig aus- und aufgeräumt, Koffer gepackt, bevor ich am Samstag in mein neues Apartment umgezogen bin. Wohne jetzt in einem großen Haus zusammen mit fünf anderen Praktikanten in Tamboerskloof und habe einen wunderschönen Blick auf den Tafelberg und auf die Innenstadt.

Tagsüber war ich dann mit Sylvana, Catalina und Katja erst in Muizenberg. Wir wollten zum Kite-Surfing-Festival und zum Surfen. Das Kite-Surfing-Festival hat sich dann jedoch als Kite-Festival herausgestellt 😀

Waren also nur ein paar Drachen in der Luft, die zugegebenermaßen nett anzuschauen waren, das wars dann aber auch schon. Hätten wir uns mal besser informieren sollen… Die Flut am Strand von Muizenberg war recht stark, weshalb es kaum trockenen Platz am Strand gab, der Wind ziemlich heftig und die Wellen zu durcheinander fürs Surfen, weshalb wir uns dann entschlossen nach Llandudno zu fahren, einem der wohl schönsten Strände der Welt.

[Weiterlesen…]

{ 2 comments }

At least.



Gloria Edwards, Beeld
07/10/2008 09:45 – (SA)
news24.com

Pretoria – Before the school trip, he had jokingly said he was scared they’d leave him in the sea.

„That is why I am so relieved they found him. I didn’t want to leave him there in the sea,“ said Vanessa Pretorius, 37, on Monday, after the body of her son Jason, 16, was found on Dwarsweg beach in the Southern Cape.

Jason and two other boys, Michael Eager, 16, and Darius Kruger, 17, drowned on September 24 – Jason’s mother’s birthday – when their inflatable canoes capsized at Southern Cross beach near Great Brak River.

Jason’s body only washed up on Sunday morning, about 5km from Great Brak.

Joke

Before Jason left on a school outing to the Southern Cape with a group of Grade 10 pupils from Die Anker High School in Brakpan, he referred to the film Deep Blue Sea, in which sharks eat people.

„He had jokingly said he was scared they might forget him at sea,“ his mother remembered.

His father Rudi Pretorius, 41, received a call at about 10:30 on Sunday to say that his son’s body had been found. „It had been ten days of hell and we were still hoping that he would be found alive, but now we have peace of mind. Now we at least have something to bury.“

The funeral, which had been arranged for Wednesday, has been postponed, according to Jason’s mother. „I went ahead with the arrangements, because I was convinced he would be found. But the post-mortem will be done on Wednesday, so his body can’t be handed over yet.“

Life jackets, stormy sea

The family won’t blame anyone until investigations have been completed. „Some things bother us, like that they were not using the right life jackets and that the sea was stormy before they started rowing, but we don’t want to point fingers yet,“ said Jason’s father.

Jason’s stepmother, Adele, went to identify the body on Monday. „We decided not to go, because we wanted to remember him the way he was…. a real joker who was crazy about sport. He was a big Christian,“ his father said.

Jason also leaves an older brother, Ruan, 19.

The funeral service will be held at the Lighuis Church in Brakpan at 10:00 on Friday.

{ 0 comments }

Das Stardust Restaurant in Rondebosch ist kein gewöhnliches Restaurant. Die Kellner sind professionelle Schauspieler oder Studenten der umliegenden Kunsthochschulen aus Kapstadt. So werden die Besucher abends nicht nur durch die mediterrane Küche verwöhnt, sondern nebenbei auch von den Kellnern unterhalten.

Dieses Restaurant bietet nicht nur ekzellentes Essen, sondern auch großen Spaß und eignet sich somit prima, um seinen Geburtstag oder einen schönen Abend mit Freunden zu verbringen.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

Wenigstens der Wechselkurs in Südafrika spielt mit. Das hilft mir etwas um die ganzen Kosten durch unerwartete Ereignisse wieder reinzuholen.

Dank des starken Euro kriegt man hier jetzt für 1 € umgerechnet 14,67 Rand.

Wechselkurs Euro zu Rand

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

Pinguine am Boulders BeachVerbringe am berühmten Boulders Beach in Simons Town einen gemütlichen und erholsamen Tag zusammen mit einer Kolonie von Brillenpinguinen. Das relativ warme Wasser des indischen Ozeans lädt zu einem Bad im Meer ein, während die Pinguine sich am weißen Sandstrand in der Sonne entspannen.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

Intergate ImmigrationDer anhaltende Wirtschaftsboom sowie die kommende Fußball Weltmeisterschaft in 2010 in Südafrika bieten beste Chancen für deutsche Unternehmen.

Südafrika ist wirtschaftlicher Motor für das ganze südliche Afrika und die führende afrikanische Wirtschaftsnation. Dies beweist auch die Weltbank, die Südafrika zu den 30 globalen Top-Ländern mit den günstigsten Geschäftsbedingungen zählt. Aufgrund der wachsenden schwarzen Mittelschicht erfreut sich Südafrika seit Jahren einer starken und anhaltenden Inlandsnachfrage. Der Konsumboom sorgt für Wachstumsraten von mehr als 10% im Einzelhandel.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }