April 2009

Wetter Kapstadt

by Klaus on 24. April 2009

in Wissenswertes

Wetter KapstadtDas Wetter in Kapstadt ist dem in Deutschland entgegengesetzt. Da Kapstadt in Südafrika auf der Südhalbkugel liegt, herrschen während des deutschen Winters in Kapstadt hochsommerliche Temperaturen. Das Klima in Kapstadt ist wegen des Benuguelastroms aus der Antarktis kühler und trockener als in anderen Teilen von Südafrika. Man kann das Wetter in Kapstadt als mediteran bezeichnen.

[Weiterlesen…]

{ 3 comments }

Kapstadt Uhrzeit

by Klaus on 24. April 2009

in Wissenswertes

Kapstadt UhrzeitIn Kapstadt ist die Uhrzeit zumindest während der deutschen Sommerzeit mit der Uhrzeit in Deutschland gleich, da Kapstadt der koordinierten Weltzeit ebenso wie die mitteleuropäische Sommerzeit um 2 Stunden voraus ist (UTC+2).

Während der deutschen Winterzeit geht die Kapstadt Uhrzeit der in Deutschland um eine Stunde voraus. Das heißt, dass Kapstadt das neue Jahr eine Stunde früher begrüßt als die Deutschen.

Aktuelle Zeit in Kapstadt: Kapstadt Uhrzeit

{ 0 comments }

Uhrzeit Südafrika

by Klaus on 24. April 2009

in Wissenswertes

Uhrzeit SüdafrikaDie Uhrzeit in Südafrika ist zumindest während der deutschen Sommerzeit mit der Uhrzeit in Deutschland gleich, da Südafrika der koordinierten Weltzeit ebenso wie die mitteleuropäische Sommerzeit um 2 Stunden voraus ist (UTC+2).

Während der deutschen Winterzeit geht die Uhrzeit in Südafrika der in Deutschland um eine Stunde voraus. Das heißt, dass Südafrika das neue Jahr eine Stunde früher begrüßt als die Deutschen.

aktuelle Uhrzeit in Südafrika: Uhrzeit Südafrika

{ 0 comments }

Flug nach Kapstadt oder Johannesburg für 399 €

Tchibo verkauft noch bis zum 21. April 2009
Billigflüge nach Kapstadt und Johannesburg

Geflogen wird mit Emirates über Dubai ab 399 €.

Einfach auf der verlinkten Webseite ganz nach unten bis zum „Emirates Special“ scrollen, spontan sein und Flug buchen!

Abflughafen sind für
• Kapstadt: Düsseldorf, Frankfurt & München
• Johannesburg: Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt & München

Reisezeitraum: zwischen 1. Mai 2009 und 24. September 2009.
Reiseaufenthalt: 6-60 Tage.

{ 0 comments }

Back in GermanyIch bin wieder zurück in Deutschland. Am 1. April 2009 landete ich um kurz nach 6 Uhr morgens in Frankfurt, wo ich schon von Freunden erwartet wurde.

Nach 10 Tagen in Deutschland ist es an der Zeit ein Fazit zu ziehen. Es war ein komisches Gefühl nach 8 Monaten wieder in Deutschland zu stehen. Es ist nun das dritte Mal, dass ich nach einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt wieder nach Deutschland zurückkehre und jedes Mal verließ ich das entsprechende Land mit einem Gefühl der Traurigkeit. Doch dieses Mal fiel es mir besonders schwer. Ich habe mich in Südafrika sehr wohl gefühlt und viele Freunde gefunden, die ich hier in Deutschland sicher vermissen werde. Genauso wie den endlosen Ozean, den Tafelberg, das Wellensurfen und vieles vieles mehr.

[Weiterlesen…]

{ 1 comment }

Ajax Cape Town vs. Santos FC - 08.04.2009Am Mittwochabend fand das 16. Kapstädter Derby statt. Wegen der kommenden Fussball-Weltmeisterschaft 2010 musste das Spiel im Rugby Stadion in Newlands ausgetragen werden. Bei einem Zuschauerdurchschnitt von normal 4000-5000 war somit bereits vorher klar, dass sich die paar Zuschauer in dem 51.900 All-Seater Stadion verlieren werden. Letztlich verloren sich enttäuschende 3000 Zuschauer in dem riesigen Rugby-Stadion.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

Greenpoint Stadion in Kapstadt - Visitors CenterSchon etliche Male hatte ich das im Bau befindliche WM 2010 Stadion in Green Point gesehen: vom Tafelberg, vom Signal Hill oder einfach nur bei der Fahrt durch den gleichnamigen Stadtteil Green Point. Drinnen war ich aber noch nie, weshalb ich mich gestern auf den Weg ins „Stadium Visitor Center“ machte und eine Stadiontour buchte.

40 Rand kostet die „Soccer Magic Tour“ für Erwachsene (etwa 3 €). Kinder und Senioren zahlen lediglich die Hälfte für die 60 minütige Veranstaltung. Diese Touren finden Montag bis Freitag jeweils um 10 und 14 Uhr statt und am Samstag um 10 und 12 Uhr. Angemeldet habe ich mich nicht, was aber bei größeren Gruppen durchaus Sinn macht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Buchungen können an lana@greenpointstadiumvc.co.za gerichtet werden.

[Weiterlesen…]

{ 2 comments }

Kaufkraft: In Südafrika gibts am meisten für 1 €

Das statistische Bundesamt hat seine alljährliche Auswertung der Kaufkraft des Euro im Ausland veröffentlicht – einsamer Spitzenreiter ist auch in diesem Jahr wieder Südafrika. 1 Euro entspricht in Südafrika einer Kaufkraft von 1,54 Euro. Im Vergleich dazu liegt Italien bei 0,91 Euro und Frankreich sogar nur bei 0,88 Euro.

Hinzu kommt, das Südafrikas Hotels und Restaurants in jeder Hinsicht den internationalen Top-Standards entsprechen. Vor allem in der Kapregion findet sich eine Vielzahl von Top-Hotels und Restaurants aller Richtungen, und dazu natürlich die wunderbar vielseitigen südafrikanischen Weine. Das alles begleitet von atemberaubend schöner Natur und einer inspirierenden kulturellen Vielfalt. Und trotz des sehr günstigen Preis-/Leistungsverhältnisses gibt es in Südafrika keinen Billigtourismus, keine All-Inclusive-Hotels und auch keine Ballermänner. Südafrika ist einfach Genuss pur, und fast jeder, der einmal dort war, kehrt immer wieder zurück.

Hier bekommt man am meisten für den Euro

{ 0 comments }

Da einige vielleicht auch interessiert wie es mir in meinen ersten Wochen in Südafrika ergangen ist, schreibe ich heute ein kleines Zwischenfazit.

Ende Januar bin ich in der Stadt am Kap gelandet und mich erst einmal selbst für zwei Tage in Hotel-Quarantäne gesteckt. Saß nämlich mit über 39°C Fieber im Flieger und wollte die Leute in der Magister Villa, die Wohngemeinschaft meines Bruders, nicht unbedingt anstecken.

[Weiterlesen…]

{ 1 comment }

Uli in SüdafrikaEnde Januar bin ich nach Südafrika gekommen um meinen Bruder zu besuchen. Was als Besuch geplant war, hat sich nach meiner erfolgreichen Bewerbung bei der Lufthansa als Daueraufenthalt herausgestellt. Gestern ist mein Bruder dann nach seinem Praktikum in Südafrika wieder gen Heimat geflogen um dort seine Diplomarbeit zu schreiben und auch für mich beginnt in zwei Wochen der Ernst des Lebens: Ich beginne meine Stelle als Global Load Control Agent bei der Lufthansa in Kapstadt.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }