Addo Elephant Nationalpark

by Klaus on 1. Oktober 2008

in Mein Auslandstagebuch, Reiseberichte, Tiere & Wildlife

Addo ElephantÜber Port Elizabeth in der südwestlichen Eastern Cape Provinz sind wir zum Addo Elephant Nationalpark gefahren. Hier im Landesinneren war es wesentlich wärmer als am Meer. Da wir wieder mal als Kapstädter durchgingen, war der Eintritt für uns frei. Wenn ihr als Touristen nach Südafrika fahrt, kann ich euch das nur als Tipp mitgeben. In den Nationalparks immer sagen, dass ihr Südafrikaner seid. Da spart ihr dann den Touristenaufschlag.

Im Addo Park haben wir dann Riesenschildkröten, an einem Wasserloch unzählige Elefanten, Warzenschweine und sogar 2 Löwen gesehen, die sich jedoch in der Mittagssonne unter den Büschen und Bäumen versteckten.

Auf der Rückfahrt machten wir noch einen Abstecher zur Big Dune, einer 150 Meter hohen Sanddüne direkt am Meer und sind dann abends mit den Großeltern in ein Seafood-Restaurant direkt am Meer gegangen, in dem der Boden nur aus Sand besteht und man eine Vielzahl an Meeresspezialitäten genießen kann. Ich werde dennoch kein Freund von Meeresfrüchten. Austern und Muscheln gehören dann doch nicht unbedingt zu meinem Lieblingsessen.

{ 2 comments… read them below or add one }

Sascha September 26, 2011 um 20:58

Servus Klaus,
ich bin jetzt auch endlich mal zu meinem bisher dritten Südafrika-Bericht gekommen.
Thema: Addo Elephant Park.
Kannst ja mal rein schauen wenn du Lust hast.
Schöne Grüße…
lass es dir gut gehen. Wird ja bald Sommer bei euch :-)

Antworten

Klaus September 27, 2011 um 09:12

Hi Sascha, danke für die Empfehlung. Hab deinen Reisebericht schon gelesen. Sehr schön geschrieben. Macht Lust, mal wieder auf die Garden Route und in den Addo zu fahren.

Hier wirds langsam tatsächlich sommerlich. Das Wochenende haben wir schon am Strand verbracht 😉 Beste Grüße nach Deutschland!

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: