Afrika Cup 2013: Südafrika enttäuscht im Auftaktspiel gegen Kapverden

by Klaus on 19. Januar 2013

in Südafrika News

Afrika Cup SüdafrikaGastgeber Südafrika hat heute den Africa Cup of Nations eröffnet. Dabei traf das südafrikanische Team von Trainer Gordon Igesund auf die Außenseiter von den Kapverdischen Inseln. Leider blieb die Leistung von Bafana Bafana unter den Erwartungen.

Die Zuschauer sahen ein torloses und ziemlich schwaches Spiel im Johannesburger Soccer City-Stadion, das vor allem durch die zahlreichen Passfehler und unzureichende Ballkontrolle der Südafrikaner geprägt war. Die Kapverden, die es zum ersten Mal in die Endrunde des Turniers geschafft haben, zeigten vor allem in der zweiten Halbzeit das bessere Spiel. Zu zwingenden Torchancen kam es aber auch bei den Gästen nicht.

Der Afrika Cup-Turniersieger von 1996 muss im nächsten Spiel am Mittwoch gegen Angola in jedem Fall einen Zahn zulegen und den Ball besser kontrollieren, wenn die Chancen auf einen erneuten Sieg im eigenen Land und somit die Teilnahme am Confed Cup 2013 gewahrt werden sollen. Bei so einer Vorstellung hilft dann auch kein 12. Mann, der das Team über 90 Minuten mit lautem Vuvuzela-Getröte vergeblich angefeuert hat. Igesund, der erst seit Sommer 2012 Trainer von Bafana Bafana ist, dürfte sonst so schnell weg vom Fenster sein, wie er gekommen ist.

Ergebnis: Südafrika 0 – 0 Kapverden

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: