Autoverleih in Südafrika

Autoverleih in Südafrika… kann eine spannende und spaßige Sache sein.

Ich hab vorgestern mein fünftes Auto bekommen. Nachdem mein roter Citygolf Donnerstag nacht aufgebrochen, alles durchwühlt, Radio und Surfbrettdachbefestiger geklaut wurden, hab ich erstmal meine Vermietung angerufen, um ihnen den Vorfall zu schildern. Ich sollte das Fenster reparieren lassen, das wäre wohl die günstigste Methode, da ich ohnehin 350 Rand für das kaputte Fenster hätte zahlen müssen. Dass ich nichts für den Vorfall kann, interessiert die Versicherung hier herzlich wenig.

Okay, das war schonmal Grund genug um mit mieser Stimmung in den Tag zu starten. Abends dann auf dem Heimweg säuft das Auto plötzlich ab. Da ich ziemlich weit oben auf dem Berg wohne, ließ sich das Auto auch nicht nach Hause schieben. Wir haben alles probiert, nach einem Zündkerzenschlüssel gesucht, doch niemand konnte uns weiterhelfen. Also hab ich das Auto mit kaputter Fensterscheibe dort unten stehen lassen und auf den nächsten Tag gehofft. Vielleicht brauchte es ja nur eine kurze Verschnaufpause.

„Autoverleih in Südafrika“ weiterlesen

12 dumme Fragen zur WM 2010

12 dumme Fragen zur WM 2010

Viele Besucher der WM 2010 werden das erste Mal nach Südafrika reisen. Viele machen sich überhaupt kein Bild von Südafrika. Diesen Menschen soll folgender Artikel etwas auf die Sprünge helfen und sie auf das Land am Kap vorbereiten.

Hans ist ein Fußballfan allererster Stunde und unterstützt sein Nationalteam, wo es nur geht. Zum ersten Mal will er sich im Jahre 2010 auf die weite Reise nach Afrika machen. Ihm brennen jedoch noch einige Fragen auf den Lippen, die sein Gesprächspartner, der Chef einer südafrikanischen Reiseagentur nach bestem Wissen zu beantworten versucht.

„12 dumme Fragen zur WM 2010“ weiterlesen

Helen Zille ist beste Bürgermeisterin der Welt

Helen Zille gewinnt Titel der besten Bürgermeisterin der WeltHelen Zille, die Bürgermeisterin von Kapstadt und Vorsitzende der Democratic Alliance, der Oppositionspartei in Südafrika, wurde von City Mayors zur besten Bürgermeisterin der Welt des Jahres 2008 gekührt. Der Titel des Weltbürgermeisters wird jedes Jahr an herausragende Bürgermeister auf der ganzen Welt verliehen, die sich in besonderer Art und Weise um die jeweilige Stadt und dessen Bürger bemühen. Helen Zille hat als Großnichte des deutschen Heinrich Zille deutsche Wurzeln, spricht Englisch, Afrikaans, Xhosa und Deutsch und ist seit 2006 Bürgermeisterin von Kapstadt.

Helen Zille, so die Begründung, sei eine „unglaubliche Frau“, die etwas bewirkt habe und den Menschen Hoffnung geben könne. Die einzigen, mit denen man sie in Südafrika auf eine Stufe stellen könne, seien Desmond Tutu und Nelson Mandela.

„Helen Zille ist beste Bürgermeisterin der Welt“ weiterlesen

Kriminalität und Sicherheit in Südafrika

Nach fast einem Monat Südafrika möchte ich mal meine ersten Eindrücke zum Thema Kriminalität und Sicherheit in Südafrika loswerden.

Bisher wurde mir ein Rad und letzten Samstag auf der Longstreet mein Handy geklaut. Hoffe dabei bleibt es. Aber so macht man seine Erfahrungen und lernt, dass man eben gewisse Regeln beachten sollte: Lass dein Rad nicht nach Einbruch der Dunkelheit in der Stadt rumstehen und pass auf der Longstreet auf, dass du keine Wertsachen in deinen Jackentaschen lässt.

„Kriminalität und Sicherheit in Südafrika“ weiterlesen

Internet in Südafrika

Was mich hier stört, ist die miese Internetverbindung in Südafrika. Bin auf der Arbeit auf das Internet angewiesen und wenn ich dann alle 10 Minuten einen kurzzeitigen Internetausfall habe, dann nervt das schon gewaltig, v.a. wenn man gerade irgendetwas runterlädt oder eine Mail mit Anhang versenden will. Manchmal fällt die Internet Connection auch ganz aus. Dann sitz ich hier in meinem Büro, guck mir den Tafelberg vor hoffentlich blauem Himmel an oder schreibe eben einen neuen Blog-Beitrag, wie ich das eben tue. Das Internet wird hier erst langsam ausgebaut und sowas wie Flatrates gibt es noch kaum, und wenn dann sind sie unbezahlbar. So kann ich in einem Monat über 1 GB Traffic verfügen, was im Zeitalter von Internetradio, Skype, ICQ, YouTube sehr schnell verbraucht sein kann. Naja, hab noch paar E-Books, die ich jetzt mal durchackern werde in der Hoffnung, dass das Internet bald wieder funktioniert.