Der vorläufige WM 2010-Kader

by WM 2010 Freak on 24. Januar 2010

in WM 2010

Bereits letzte Woche gab Bundestrainer Joachim Löw den vorläufigen WM-Kader für die WM 2010 in Südafrika bekannt und überraschte dabei so manche Spieler und Fußballexperten.

Eine der großen Überraschungen: Frings ist nicht bei der WM 2010 dabei. Zwar hatte sich dies bereits zuvor angedeutet, doch ist es überraschend, dass Löw eher mit jungen, aber ehrgeizigen Fußball-Talenten für die WM 2010 plant und seine Routiniers in Rente schickt.

So hat auch Christoph Metzelder eine Absage bekommen. Dagegen dürfen sich die Länderspiel-Debütanten Toni Kroos (20 Jahre, Leverkusen), Thomas Müller (20 Jahre, Bayern München) und Dennis Aogo (23 Jahre, Hamburger SV) Hoffnung auf eine WM-Teilnahme machen.

Joachim Löw erklärte, dass der WM-Kader Spieler umfasst, die im DFB-Team in den vergangenen Monaten eine Rolle spielten, und jüngere Spieler, die über die WM 2010 hinaus eine Perspektive hätten. Zwar könne es im WM-Kader noch zu Veränderungen kommen, es erhalte aber nur dann noch jemand eine Chance, wenn er bis zum Saisonende überragende Leistungen bringe.

Neben Kroos, Müller und Aogo wurden auch die jungen Nationalspieler Andreas Beck (22 Jahre, Hoffenheim), Jerome Boateng (21 Jahre, Hamburger SV), Sedar Tasci (22 Jahre, VfB Stuttgart) und Mesut Özil (21 Jahre, Werder Bremen) in den WM 2010-Kader berufen. Für Überraschung sorgte zudem die Berufung von Robert Huth, der beim englischen Verein Stoke City spielt und von Christian Träsch vom VfB Stuttgart. Huth und Träsch waren das letzte Mal während der Asien-Reise im Mai und Juni 2009 für die DFB-Elf aufgelaufen und dabei nciht gerade durch außergewöhnliche Leistungen überzeugt…

Der endgültige WM-Kader darf lediglich 23 Spieler umfassen. Dies schreiben die Regularien der FIFA vor. Die 23 Nominierungen für den WM-Kader müssen der FIFA bis zum 5. Juni 2010 gemeldet werden. Während der anstehenden WM-Vorbereitung müssen die Kandidaten daher alles geben, um sich eines der begehrten Tickets für Südafrika zu sichern.

Insgesamt umfasst der vorläufige WM-Kader 30 Feldspieler und — nach dem tragischen Tod von Robert Enke nurnoch — 3 Torhüter:

Tor:

• René Adler (Bayer Leverkusen)
• Manuel Neuer (Schalke 04)
• Tim Wiese (Werder Bremen)

Abwehr:

• Dennis Aogo (Hamburger SV)
• Andreas Beck (1899 Hoffenheim)
• Jérome Boateng (Hamburger SV)
• Arne Friedrich (Hertha BSC)
• Robert Huth (Stoke City)
• Philipp Lahm (Bayern München)
• Per Mertesacker (Werder Bremen)
• Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg)
• Serdar Tasci (VfB Stuttgart)
• Christian Träsch (VfB Stuttgart)
• Heiko Westermann (Schalke 04)

Mittelfeld:

• Michael Ballack (FC Chelsea)
• Christian Gentner (VfL Wolfsburg)
• Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart)
• Aaron Hunt (Werder Bremen)
• Marcell Jansen (Hamburger SV)
• Sami Khedira (VfB Stuttgart)
• Toni Kroos (Bayer Leverkusen)
• Marko Marin (Werder Bremen)
• Thomas Müller (FC Bayern München)
• Mesut Özil (Werder Bremen)
• Simon Rolfes (Bayer Leverkusen)
• Bastian Schweinsteiger (Bayern München)
• Piotr Trochowski (Hamburger SV)

Sturm:

• Cacau (VfB Stuttgart)
• Mario Gomez (Bayern München)
• Patrick Helmes (Bayer Leverkusen)
• Stefan Kießling (Bayer Leverkusen)
• Miroslav Klose (Bayern München)
• Lukas Podolski (1. FC Köln)

{ 2 comments… read them below or add one }

Nils Januar 27, 2010 um 14:27

Ich denke, da wird sich noch was tun, aber es ist schon richtigmehr als 30 Spieler auf Herz und Nieren zu prüfen. Denn: Simon Rolfes scheint länger auszufallen und Poldi wird wohl auch länger verletzt sein. Was Newcomer wie Aogo, Kroos oder Müller angeht, die bisher keine Länderspielerfahrung haben: Da denke ich, dass diese erst einmal in die Elf reinschnuppern werden, aber dann nicht zur WM mitfahren werden. Und dann sind wir wieder ganz schnell bei nur noch 23 Spielern….

Antworten

Hier Mai 6, 2010 um 09:22

ich finde seine spieler auswahl gut, auch das junge spieler eine chance bekommen, nur den gomez würd ich nicht mir nehmen, er taugt nix in der Nationalmanschaft

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: