4Trips

Freitag der 13. Muss ich jetzt Angst haben?

by Klaus on 13. August 2010

in Allgemeines

freitag-der-13Das fragt heute der Sixt-Blog und ich will die Frage gerne beantworten. Jeder kennt die Horrorfilmreihe Freitag der 13, in der der totgeglaubte psychopathische Serienmörder Jason Voorhees sein Unwesen treibt. Und auch wenn im Volkglauben am Freitag den 13. besonders viele Menschen Unglücke erleben, glaube ich nicht wirklich daran.

Was sollte heute an diesem Freitag denn so besonders sein? Es ist ein ganz normaler Wintertag in Südafrika. Bisher habe ich jedenfalls noch keine besonderen Vorkommnisse erlebt. Es ist alles wie immer: Autofahrer, die an roten Ampeln halten, werden mit gezogener Waffe dazu aufgefordert, ihr Geld rauszurücken, rostige Minibusse überschlagen sich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Erde bebt und die wildgewordenen Affen klauen den Touristen ihre Rucksäcke und beißen ihnen die Finger ab.

Neeeein, natürlich nicht. Ich bin nur immer noch leicht geschädigt von den internationalen Pressestimmen vor der Fußball WM. In Wirklichkeit ist alles im Lot und ich freue mich auf einen schönen Freitagabend und ein noch schöneres Wochenende.

Kaum zu glauben, dass Menschen mit Paraskavedekatriaphobie sich an diesem wunderschönen Tag in ihr Haus einsschließen, weil sie Angst haben einen Autounfall zu erleiden oder sich das Bein zu brechen. Ich kann die Phobie vor dem Freitag den 13. jedenfalls nicht nachvollziehen. So wie alle anderen Phobien eben auch nicht. Außer die Phobie vor dem Abwasch und Hausarbeit vielleicht 😉

Ich erinnere mich daran, dass sich eine meiner Klassenkameradinnen mal an einem Freitag den 13. einen Bänderriss zugezogen hatte. Was hat sie geschriehen und diesen Freitag verflucht. Aber ich denke, dass solche Erlebnisse dann eben besonders im Gedächtnis hängen bleiben und man es auf den Unglücktag schiebt. Die Menschen, denen heute nichts passiert, melden sich eben selten zu Wort. Das führt am Ende dazu, dass das Empfinden, am Freitag den 13. seien besonders viele Unglücke passiert, überwiegt. Von dem her finde ich die Idee, das Stöckchen weiterzureichen gut und tue dies hiermit auch. Ich bin gespannt, was die Gosch und Martin zu diesem Thema zu sagen haben.

{ 2 comments… read them below or add one }

Pia August 14, 2010 um 18:50

juhu ein stöckchen! und ichs sehs u spät. fast am sonntag, den 15. was über freitag den 13. zu bloggen is albern. *g

Antworten

Bine August 25, 2010 um 10:11

Interessantes Thema … ich kenn einige die Freitag, den 13., ins Gegenteil umkehren und als Glückstag bezeichnen. Meine Cousine hat mir am We erzählt, dass sie im Casino war und ganz gut abgeräumt hat … und das nur, weil sie dachte sie fordert an solch einem Tag ihr Glück mal heraus ;).

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: