Green Point Stadion in Kapstadt – Visitor Center

by Uli on 8. April 2009

in WM 2010

Greenpoint Stadion in Kapstadt - Visitors CenterSchon etliche Male hatte ich das im Bau befindliche WM 2010 Stadion in Green Point gesehen: vom Tafelberg, vom Signal Hill oder einfach nur bei der Fahrt durch den gleichnamigen Stadtteil Green Point. Drinnen war ich aber noch nie, weshalb ich mich gestern auf den Weg ins „Stadium Visitor Center“ machte und eine Stadiontour buchte.

40 Rand kostet die „Soccer Magic Tour“ für Erwachsene (etwa 3 €). Kinder und Senioren zahlen lediglich die Hälfte für die 60 minütige Veranstaltung. Diese Touren finden Montag bis Freitag jeweils um 10 und 14 Uhr statt und am Samstag um 10 und 12 Uhr. Angemeldet habe ich mich nicht, was aber bei größeren Gruppen durchaus Sinn macht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Buchungen können an lana@greenpointstadiumvc.co.za gerichtet werden.

Die Stadionführung ist in insgesamt drei Abschnitte unterteilt:

– Theaterstück über die Geschichte von Green Point
– Informationen über das Stadion und den Bau
– Besichtigung der Baustelle

Das „Stadium Visitor Center“ ist in den Katakomben des alten Green Point Stadions untergebracht welches bis auf die Haupttribüne komplett abgerissen wurde. In der Eingangshalle steht ein Modell des neuen Stadions und an den Wänden hängen sehr viele Bilder aus der Geschichte des Green Point Stadions. Auf den Stufen zum Auditorium im ersten Stock stehen die Meister der südafrikanischen Profiliga.

• Theaterstück:

Mittelpunkt ist der Greenkeeper, welcher aber auch in viele verschiedene andere Rollen schlüpft und so auf sehr lustige und kurzweilige Art die Geschichte von Green Point und seinem Stadion erzählt. So springt er kurz nach Beginn der Aufführung als Teufel (Devils Peak) und Löwe (Lions Head) über die Bühne. Später stellt er dann die verschiedenen Einwanderungsgruppen (Portugiesen, Holländer, Briten, Franzosen und Inder) dar. Fehlen darf da natürlich nicht die typischen Dialekte der Ausländer, was bei den Zuschauern für großes Gelächter sorgt.

• Informationen über das Stadion:

Die kurze Animation fliegt mit einem durch und über das Green Point Stadion und versorgt einen währenddessen mit vielen Fakten:

– 68 000 Sitze (120 Rollstuhlplätze)
– 52 m hoch (15 Etagen)
– Spielfeld – 290 x 265 x 48 m
– 250 VIP Suites
– Parkhaus für 1200 Autos
– 16 Fahrstühle im ganzen Stadion

• Besichtigung der Baustelle:

Es geht in den dritten Stock des alten Stadions auf eine Plattform von der man auf das neue Green Point Stadion schauen kann.

Fazit:

Während mir besonders Teil 1 sehr gut gefallen hat, konnte ich meine Enttäuschung über den dritten Teil kaum zurückhalten. Ich kann doch keine Stadiontour anbieten ohne dass die Leute auch im Stadion gewesen sind. Die Aussicht von der Plattform hätte man sich auch sparen können. Die Sicht auf das Stadion ist nämlich nicht schlechter, wenn man im Stadtteil Green Point etwas Richtung Signal Hill fährt/läuft.

Mehr Informationen gibt’s auf der offiziellen Seite des Green Point Stadion Visitor Center: www.greenpointstadiumvc.co.za

{ 2 comments… read them below or add one }

Frank Aust Dezember 13, 2009 um 17:48

Dear all,

we are still interested in visit above stadium tour.

Prefer date will be 02jan10 at 10:00 a.m..

Visitors:

1. Mrs. Cordula Kaleita

2. Mr. Frank Aust

Will be great when you can send booking confirmation.

Many regards from Germany / Berlin

Frank

Frank Aust
Mobil +49 173 268 xxxx

Antworten

Klaus Dezember 15, 2009 um 16:50

Hallo Frank,

Da bin ich der falsche Ansprechpartner. Das Visitor Center ist ohnehin bereits geschlossen, da das neue Cape Town Stadium, wie das Green Point Stadion jetzt heißt, schon der FIFA übergeben wurde.

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: