In Südafrika sind die Krokodile los

by Klaus on 24. Januar 2013

in Südafrika News

KrokodilIn Limpopo sind 15.000 Krokodile von der Rakwena Crocodile Farm ausgerissen. Die Farmbesitzer waren aufgrund heftiger Unwetter im Norden Südafrikas gezwungen, ihre Pforten zu öffnen, um einer drohende Sturmflut zu verhindern. Die Tiere packten die Gelegenheit beim Schopfe und nahmen Reißaus.

Die Hälfte der Tiere konnte inzwischen wieder eingefangen werden. Doch die andere Hälfte macht weiterhin die Gegend unsicher. Die meisten Reptilien wurden bei Nacht gefangen, da ihre Augen im Dunkeln rot leuchten und sie somit leichter auszumachen sind. Der Schwiegersohn des Farmbesitzers sagte der südafrikanischen Zeitung Beeld, dass sie viele Anrufe von Farmern erhalten, die Krokodile auf ihren Grundstücken entdeckt haben. Die meisten der Tiere hätten es sich im Limpopo-Fluss gemütlich gemacht. Eines der Krokodile wurde sogar in 120 Kilometern Entfernung auf einem Rugby-Feld einer Schule gesichtet.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: