Krater schmücken den Trainingsplatz des deutschen WM-Hotels

by WM 2010 Freak on 20. April 2010

in Südafrika News, WM 2010

wm hotel velmore grandeIm Yebo-Blog bin ich auf den Brüller des Tages gestoßen und will dies meinen Lesern natürlich nicht vorenthalten. Was passiert, wenn man wilde Hochzeiten im deutschen WM Hotel feiert? Das durfte der Manager des 5 Sterne Hotels Velmore Grande, in dem Jogis Jungs während der WM 2010 unterkommen, jetzt erfahren.

Am Morgen danach befanden sich nämlich tiefer Krater auf dem für 170.000 Euro eigens für die deutsche Nationalmannschaft angelegten Rasenplatz. Doch von vorne, wie war das passiert?

Der Hotelmanager Heinz Mulder hat das WM-Hotel am Ostersamstag an eine Hochzeitsgesellschaft vermietet. Schließlich dauert es ja noch etwas, bis die deutsche Nationalelf dort einzieht. Die Hochzeitsfeier war ein voller Erfolg und auch nach der Verabschiedung des Hochzeitpaars in die verdiente Hochzeitsnacht sollte die Party noch nicht zu Ende sein. Deshalb entschieden sich die Gäste noch auf ein paar Drinks in einen nahe gelegenen Club zu fahren. Wäre auch alles kein Problem gewesen, wenn sich nicht gerade der dichteste der Partygäste namens Taran dazu entschieden hätte, das Partyvolk auf der Ladefläche seines Geländewagens zum besagten Club zu chauffieren.

Anstatt die Auffahrt runter auf die Straße fuhr Taran nämlich geradewegs auf die grünen Trainingsflächen zu, die in acht langen Monaten in geduldiger und akkurater Arbeit von einem Greenkeeper eines nahe gelegenen Golfplatzes gehegt und gepflegt worden waren.

Und weils so lustig war, drehte der Fahrer noch ein paar schnelle Runden auf dem Rasen, bevor er wieder auf den richtigen Weg zurückfand.

Die tiefen Reifenspuren (–> Bild) ließen erahnen, dass Taran eine recht feucht fröhliche Party genossen haben muss.

Letztendlich war jedoch alles halb so schlimm und heute ist mit dem Rasen alles wieder in Ordnung. Für Taran, der für den Schaden in Höhe von gut 1.700 Euro aufkommen muss, hat sein kleiner Ausflug auf den WM-Rasen damit ein recht glimpfliches Ende gefunden.

Hotelmanager Mulder und Bräutigam Jessy haben sich dennoch einen kleinen Scherz mit dem Übeltäter erlaubt, indem sie Taran zusammen mit dem lokalen Radiosender Whackhead aufs Korn nahmen.

Der Radiomoderator gab sich als Hotelmanager aus und offenbarte dem unartigen Hochzeitsgast, dass das lokalen Organisationskomitee der WM 2010 (LOC) zur Inspektion vor Ort sei und vor Wut toben würde. Im Hintergrund hört man immer wieder deutsche Stimmen schimpfen. Der ahnungslose Verursacher des Schadens wird derweil immer kleinlauter. Der Rasenplatz müsse von Grund auf neu angelegt werden, da man nicht riskieren werde, dass sich das deutsche Team auf dem Feld die Knöchel breche, nur weil er im Suff meinte, auf dem mit harter Arbeit angelegten Rasen ein paar Runden mit seinem Geländewagen drehen zu müssen. Die Kosten der Aktion: 120.000 Euro, zu tragen von Taran. Zudem solle er bei den Maßnahmen als Hilfsarbeiter tätig werden. Nach einer weiteren äußerst lustigen Schimpftarade auf deutsch, soll sich Taran auf deutsch bei dem Organisationskomitee entschuldigen. Aber hört selbst: mp3 öffnen.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: