Lion’s Head Klettertour

by Klaus on 5. November 2008

in Sehenswertes, Sport & Freizeit

Lion's Head KlettertourDer 360°-Panorama-Blick vom Gipfel des Lion’s Heads macht es die Mühe wert, die es benötigt, den 669 Meter hohen Löwenkopf zu erklimmen. Mit dem Auto kann man bis zum Parkplatz am Fuße des Lion’s Head fahren. Dann geht es über einen Schotterweg recht steil bergauf, bis auch dieser Weg am Absprungspunkt der Paraglider endet.

Ab hier führen schmale, steinige Pfade in einer Kreiselbewegung über Leitern und Felsen einmal rund um den Lions Head bis zum Gipfel. Geübte Kletterer können eine Abkürzung über an den Felsen befestigten Ketten nehmen. Für eher vorsichtige Zeitgenossen gibt es auch eine alternative Route, die sicher auf den Gipfel führt. Der Aufstieg benötigt je nach Geschwindigkeit zwischen einer und zwei Stunden und ist natürlich abhängig davon, wie oft man eine Pause einlegt um die unglaublich schöne Aussicht zu genießen.

Von hier oben hat man eine wunderschöne Rundumsicht über die Bucht von Kapstadt, Robben Island, V+A Waterfront, Innenstadt und Townships, Signal Hill, Sea Point, Green Point Stadion, die Strände von Clifton und Camps Bay, die zwölf Apostel, Devils Peak und Tafelberg. Viele Paragliding-Touren starten auf halber Höhe des Lion Heads und garantieren ein einmaliges Erlebnis in den Lüften über Kapstadt.

Besonders empfehlenswert ist ein Aufstieg am frühen Abend, um oben mit einer Flasche Wein und Snacks den Sonnenuntergang zu genießen. Vergesst nicht eure Taschenlampe und warme Klamotten, denn nach Sonnenuntergang wird es schnell sehr frisch. Wenn während des Abstiegs dann auch noch der Vollmond über Kapstadt aufgeht, kann man mit Sicherheit von einem unvergesslichen Abend auf dem Lion’s Head sprechen, den ihr garantiert lange in Erinnerung behalten werdet.

Bilder und Video vom Sundowner auf dem Lion’s Head


Übersicht aller Kapstadt Tipps: 101 Dinge die man in Kapstadt tun kann


{ 2 trackbacks }

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: