Möbel kaufen in Südafrika

by Klaus on 8. August 2010

in Mein Auslandstagebuch, Wissenswertes

moebel-in-suedafrikaWohlweißlich haben wir uns eine Wohnung gemietet, die schon fertig eingerichtet war. Denn entweder sind die Möbel in Südafrika hässlich oder viel zu teuer.

Trotzdem sind wir momentan auf der Suche nach einem Sideboard oder einer Kommode, um dort unseren (kaputten) Fernseher draufzustellen und allerlei Krimskram reinzutun. Eigentlich hatte ich ja eh vor, mir einen schönen flachen LCD Fernseher günstig zu kaufen. Zudem fehlt es uns an Stauraum und wenn man alles einfach immer nur in den Raum stellt, macht es das auf Dauer nicht besser und gemütlicher. Also haben wir uns einfach gedacht, fahren wir mal einkaufen. Hier muss es doch auch sowas wie Ikea oder ähnliches geben. Aber weit gefehlt. Kein Ikea in Südafrika. Dabei wäre das genau, was wir brauchen. Zwar sind die Möbel von Ikea nicht die schönsten, aber immerhin zweckdienlich und vor allem preiswert.

Ganz anders in Südafrika. Hier gibt es zwar sowas wie Möbelcenter, doch beherbergen die meist lauter kleinere Läden, die sich auf eine bestimmte Art von Möbeln spezialisiert haben. Also läuft man so durch das Center, vorbei an Geschäften für Garteneinrichtung, Antiquitäten, Bäder und Fließen, Betten, Tische, Couchgarnituren und und und. Doch eine einfache Kommode haben wir einfach nicht gefunden. Kaum ein Laden, in dem man mal alles unter einem Dach findet. Und wenn, dann sind die Möbel mehr als hässlich, es gibt kaum Auswahl und sind einfach nur teuer. Ich frage mich wie die ärmere Bevölkerung sich hier eine Einrichtung leisten kann, wenn überhaupt. Die Antwort bekommt man, wenn man z.B. durch den Kapstädter Stadteil Woodstock fährt. Hier reiht sich ein kleiner Laden an den anderen, die draußen vor der Türe alte Möbel aufstellen, die darauf warten, mitgenommen zu werden. Für uns Europäer wirkt das eher wie Sperrmüll, nur das hier die tschechischen und polnischen Transporter fehlen, die auf die Jagd nach den Goldstücken im Sperrmüll gehen. Nicht sonderlich einladend jedenfalls. Und spätestens nach dem Anblick einer versifften alten Matratze hatten wir keine Lust mehr uns dort auf die Suche zu machen.

Bleibt also nur die Möglichkeit, selbst etwas zusammenzuschrauben. Das sieht dann zwar wahrscheinlich schepps und schief aus, hat aber immerhin etwas Individuelles und ist bezahlbar.

Anmerkung: Dieser Artikel spiegelt lediglich meine eigene Meinung wieder (wie übrigens alle Artikel in diesem Blog) und dient nicht als Handlungsanweisung für mögliche Auswanderer oder Expats. Es ist durchaus möglich, dass jemand mit den nötigen finanziellen Mitteln entsprechende Möbel wie z.B. handgemachte Massivtische im schönen Künstlerviertel Woodstock findet, die auch noch günstiger als in Deutschland sind. Diesen Artikel habe ich jedoch als Praktikant mit geringem Einkommen und nicht als Expat geschrieben und daher ist er auch nicht als allgemeingültig und objektiv anzusehen.

Also bitte nicht einfach, basierend auf der Lektüre dieses einzigen Artikels, einen teuren Container bestellen und die deutschen Ikea-Möbel hier runter verfrachten lassen, um dann später festzustellen, dass man sich für das gleiche Geld hier schön hätte einrichten können und mir dann als Betreiber des Blogs die Schuld für die eigenen Fehler geben. Für 10.000 Euro kann man sich hier durchaus gut einrichten, wenn man denn das Geld über hat!

ikea-suedafrika

Weit und breit kein Ikea in Südafrika

{ 1 trackback }

{ 3 comments… read them below or add one }

Bine August 24, 2010 um 14:10

Da kann ich dir einen Tipp geben … meine Freundin lebt in Südafrika und soviel wie ich weiß, lässt sie sich ihre Möbel selbst machen. Es gibt wohl zahlreiche Möbelwerkstätten, die dir für wenig Geld einen schönen Schrank oder eben ein Sideboard etc. zurecht zimmern. Werde beim nächsten Skypen mal ein paar Namen ausfindig machen, damit kannst du dann bestimmt mehr anfangen!

Antworten

Klaus August 25, 2010 um 10:18

Danke für den Tipp! Wir haben das auch von ner befreundeten Architektin gehört, die sich die Möbel hat zusammenschustern lassen. Wäre super, wenn du paar Namen rausfindest.

Antworten

Bine August 30, 2010 um 19:48

Das mach ich auf jeden Fall!Konnte sie bisher via skype noch nicht erreichen, aber ich sag Bescheid sobald ich sie an die Strippe bzw. vor den Bildschirm kriege ;D!

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: