Queen Elizabeth 2 wird WM-Hotel

by Klaus on 28. Juli 2009

in WM 2010

Jetzt also doch. Die Idee schien verrückt, doch jetzt ist es amtlich. Das Luxusschiff „Queen Elizabeth 2″ wird in Kapstadt ankern und dort als WM-Hotel während der WM 2010 dienen. Damit soll der Zimmerknappheit während der Fußball Weltmeisterschaft entgegen getreten werden.

Der ausgemusterte Luxusliner Queen Elizabeth 2 wird insgesamt 18 Monate vor Kapstadt liegen und dort nicht nur knapp 1800 Fußballfans Unterkunft gewähren, sondern auch jede Menge neue Arbeitsplätze für Südafrikaner schaffen.

Das Schiff befindet sich im Eigentum des Nakheel-Unternehmens. Eigentlich sollte Queen Elizabeth 2 vor Dubai als schwimmendes Hotel dienen, dieser Plan wurde jetzt jedoch at acta gelegt. Die Verträge und Genehmigungen sind bereits unter Dach und Fach. Tourismusminister Martinus van Schalkwyk erklärte außerdem, dass Queen Elizabeth eine Ausnahme bleibe und es sonst wo in Südafrika keine weiteren schwimmenden Hotels während der Fußball WM 2010 geben werde.

Damit widerspricht der Tourismusminister der Auffassung des Fußballweltverbands FIFA, dass eine solche Lösung das Unterkunftsproblem in Südafrika lösen könne. Insgesamt 55.000 Betten werden während der WM 2010 benötigt. Doch Hotel- und Gästehausbesitzer haben starke Vorbehalte gegen die Bedingungen der FIFA geäußert, weshalb Südafrika noch nicht die nötige Anzahl an Betten zur Verfügung stellen kann.

Der Ozeandampfer Queen Elizabeth 2 ist insgesamt 706 Mal auf der Transatlantikstrecke zwischen London und New York verkehrt, bevor das Luxusschiff Ende 2008 dauerhaft in Dubai ankerte.

{ 1 comment… read it below or add one }

Mr. Charter September 21, 2009 um 10:10

Das Problem mit den Unterkünften ist ja schon länger aktuell. In einem Schwellenland wie Südafrika ist es klar, dass solche Probleme auftreten. Allerdings finde ich die Lösung der Queen Mary sehr gut…So wird eventuellen Überkapazitäten entgegengewirkt und zudem werden Arbeitsplätze geschaffen. Im Allgemeinen finde ich es gut, dass die WM in Südafrika stattfindet, da so die Wirtschaft angekurbelt werden kann und die Lebensbedingungen der Einheimischen verbessert werden können.

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: