Robert Enke begeht Selbstmord

by WM 2010 Freak on 11. November 2009

in WM 2010

robert-enke

Robert Enke

Robert Enke ist tot. Völlig überraschend beging gestern Abend Nationaltorwart Robert Enke mit nur 32 Jahren Selbstmord. Der Torhüter von Hannover 96 hat sich gegen 18 Uhr an einem Bahnübergang vor einen Regionalzug geschmissen, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.

Noch am Wochenende stand Enke in Hannover im Tor, jetzt ist er tot. Sein Berater und Freund Jörg Neblung bestätigte den Selbstmord gegenüber der Presse. Der Torwart hatte in jüngster Vergangenheit immer wieder mit Schicksalsschlägen zu kämpfen. Erst vor drei Jahren verlor er und seine Frau die gemeinsame Tochter Lara, die aufgrund eines angeborenen Herzfehlers im Alter von zwei Jahren starb.

Seit diesem Zeitpunkt litt der labile Torhüter unter Depressionen, wie Angehörige jetzt berichten.

Erst im Sommer musste der Nationaltorhüter, der eigentlich schon als Nr. 1 für die Fußball WM 2010 gesetzt war, einen sportlichen Rückschlag hinnehmen, als ihn eine rätselhafte Viruserkrankung ergriff und er mehrere Wochen pausieren musste. René Adler ersetzte Enke daraufhin in den noch ausstehenden Qualifikationsspielen im Tor.

Robert Enke hinterlässt seine Frau Teresa und eine nur acht Monate alte Tochter, die das Paar erst im Frühjahr adoptiert hatte.

Wir trauern mit den Angehörigen und den Fans von Robert Enke. Möge er in Friede ruhen!

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: