Schlachtrituale vor WM Spielen in Südafrika?!

by Klaus on 24. Oktober 2009

in Alltäglicher Wahnsinn, Südafrika News, WM 2010

Geht es nach dem Willen der traditionellen Stammeshäuptlinge in Südafrika, sollen die WM Spiele in Südafrika mit Schlachtritualen eröffnet werden. Das Schlachten von Kühen solle dazu dienen, die Ahnen zum Fußballspektakel einzuladen

Der Wunsch der Stammensführer wird wohl nicht erfüllt werden. Dennoch drückte Häuptling Zolani Mkiva, der Vorsitzende des Makhonya Royal Trust, im nationalen Rundfunk, seinen Wunsch nach Schlachtritualen in allen WM-Stadien aus: „Dies ist eine afrikanische WM und wir wollen ein afrikanisches Festival gemäß unseren Traditionen“. Es sei nötig, dass in jedem WM-Stadion eine Kuh geschlachtet werde, um die Ahnen einzuladen, während des gesamten Fußballereignisses bei ihnen zu sein. Dies sichere das Wohlwollen der Ahnen für die Fußball WM auf südafrikanischem Boden.

Auch wenn Mkiva bereits Kontakt zu den Verantwortlichen des Organisationskomitess aufgenommen hat, ist davon auszugehen, dass auf diese traditionellen Rituale zumindest in den Stadien verzichtet wird.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: