British Airways

mensch-maschineLang hat es gedauert, doch vor einem Monat konnte British Airways endlich den ersten Airbus A380 in Empfang nehmen. Ab Februar 2014 setzt die britische Fluggesellschaft den A380 auch nach Johannesburg ein.

Seit Freitag wird der weltgrößte Passagierjet auf der Kurzstrecke zwischen London Heathrow und Frankfurt auf Herz und Nieren getestet. Die Tests dienen der Eingewöhnung des Bordpersonals an die neue Maschine, bevor die ersten Flieger ab Herbst auf den Langstrecken zwischen London und Los Angeles sowie Hong Kong eingesetzt werden. Insgesamt hat British Airways zwölf A380 bestellt, die bis 2016 erwartet werden. Als drittes Langstreckenziel wird ab Februar 2014 auch Johannesburg mit dem Airbus A380 angeflogen. Das Flugzeug bietet bis zu 469 Passagieren Platz, darunter 14 Sitze in der First-Class, 97 in der Business-Class, 55 Plätze in der Premier Economy und 303 Sitze in der günstigsten Economy Class.

[Weiterlesen: British Airways ab 2014 mit A380 nach Johannesburg]

{ 0 comments }