Simbabwes Präsident Mugabe: Cholera Epidemie ist unter Kontrolle

Simbabwes Präsident Mugabe: Cholera Epidemie ist unter Kontrolle

Während in Simbabwe die Menschen weiterhin an dem Cholera-Erreger hinweggerafft werden, behauptete Simbabwes Präsident Robert Mugabe gestern, dass die Cholera Epidemie unter Kontrolle sei und wies die Stimmen die eine Amtsenthebung Mugabes fordern harsch zurück.

Die Todeszahl der an Cholera erkrankten Menschen ist in den letzten Wochen sprunghaft gestiegen. Die Vereinten Nationen sprachen am Mittwoch von 775 Toten und mehr als 16.000 gemeldeten Krankheitsfällen.

Cholera hat sich in Simbabwe aufgrund des miserablen Gesundheitssystems und der in vielen Teilen des Landes eingebrochenen Trinkwasserversorgung rasend ausgebreitet. Die Menschen sind gezwungen das mit den Cholera-Erregern verseuchte Wasser zu trinken, können bei einer Erkrankung aber nicht entsprechend gesundheitlich versorgt werden.

„Simbabwes Präsident Mugabe: Cholera Epidemie ist unter Kontrolle“ weiterlesen

Cholera Epidemie rafft Simbabwe dahin

Cholera Epidemie rafft Simbabwe dahinSimbabwe, das nördliche Nachbarland von Südafrika, hat mit einer schlimmen Cholera Epidemie zu kämpfen an der bisher 12.700 Afrikaner erkrankt sind und mehr als 600 Menschen das Leben gekostet hat. Der höchst umstrittene Diktator von Simbabwe, Robert Mugabe, hat sich letzte Woche aufgrund der rapide steigenden Zahl an Erkrankten endlich dazu hinreißen lassen, die Weltgemeinschaft um Hilfe und Unterstützung zu bitten. Zuvor hatte Mugabe das Ausmaß der Epidemie regelmäßig geleugnet.
Der Schwerpunkt der Epidemie konzentriert sich auf die Hauptstadt Harare, breitet sich jedoch bereits bis auf Teile des nördlichen Südafrika und Botsuana aus. Die Gründe für die schnelle Ausbreitung der Epidemie liegen in dem desaströsen Zustand des Gesundheitssystems, der miserablen Ausstattung der Krankenhäuser, dem Mangel an Fachpersonal und dem Zusammenbruch der Trinkwasserversorgung in der Hauptstadt. Die Unicef warnt indessen vor einer sprunghaften Ausbreitung der Epidemie und prognostiziert bis zu 60.000 Erkrankte.

„Cholera Epidemie rafft Simbabwe dahin“ weiterlesen