Bier zu gewinnen!

Bier zu gewinnen!Ja, Leute, ich lebe noch. Tut mir leid, falls ihr euch Sorgen gemacht habt, weil ihr mich nicht erreicht habt, aber hatte leider auch dieses Mal eure Nummern nicht abgespeichert. Too bad.

Am Wochenende wurde mir jedenfalls mein drittes Handy geklaut. Egal. Hab das weiße Klapphandy ohnehin nicht gemocht. Der Akku war mies und das Farbdisplay auch, weil man bei Sonne kaum was gesehen hat und das ist in Kapstadt, wo fast nur noch die Sonne scheint, eher suboptimal.

„Bier zu gewinnen!“ weiterlesen

Obamas Plans for the Future

Obamas Plans for the Future

  • to provide industrial technologies to the „Old Europe“ so that European aborigines don’t have to live on trees anymore but in barracks, so that they can wash themselves with floating water and even sit in their illuminnated thatched huts.
  • to increase security by installing cameras in everybody’s bedroom*
  • to increase carbon emissions for reasons like security and development assistance for the Old Europe.
  • to develop a military fallback plan in Iraq what will confine the freedom and democracy of the Iraqi folk and restore tyranny and dictatorship. In return Obama will regive the weapons of mass destruction to the Iraqi dictators.
  • to close the amusement park of Guantánamo.
  • to open a new amusement park in Russia.
  • to return the empty beer bottles George W. Bush collected in the White House in order to use the bottle deposit for a decrease of the american budget deficit.
  • to employ Monica Lewinsky as personal chief advisor as Monica Lewinsky had more president in her than George Bush ever will.

* most terrorist attacks are arranged in bedrooms

„Obamas Plans for the Future“ weiterlesen

Polizeikontrollen in Südafrika

Polizeikontrollen in SüdafrikaNeulich kamen wir in eine Polizeikontrolle. Wir waren auf dem Weg auf den Signal Hill, um dort gemütlich zum Sundowner ein Bierchen zu trinken. Urs, unser Fahrer, hatte also sein erstes Bier in der Hand, als wir in eine Polizeikontrolle gewunken wurden. Doch deshalb besteht kein Grund zur Panik. Zwar hatten wir weder Papiere noch Führerschein dabei, aber den Polizisten ging es auch um was ganz anderes.

Sie waren auf Suche nach Waffenhändlern und anderen Kriminellen. Nachdem wir die Frage, ob wir Waffen im Auto hätten, verneint hatten, wurde das Auto kurz durchsucht, bevor wir dann weiterfahren durften. Das Bier hat die Polizisten überhaupt nicht interessiert. Genauso wenig interessiert es sie, wenn man bei Rot über die Straße fährt. Gerade nachts fahren viele einfach über rot, da es gefährlicher wäre, in ruhigen und verlassenen Gegenden an den Ampeln stehen zu bleiben. Mit dem gleichen Argument der Sicherheit fahren viele Südafrikaner betrunken durch die Gegend, da sie es für sicherer halten, als nachts mit dem Taxi zu fahren oder nach Hause zu laufen… Unverantwortlich, aber passiert hier dennoch.

„Polizeikontrollen in Südafrika“ weiterlesen

8 fiese Maschen südafrikanischer Betrüger

Geld verdienen in Südafrika Seit ich in Südafrika angekommen bin, hab ich so einige Methoden kennen gelernt, wie man andere Leute um ihr Geld bringen kann. Die einfachste Möglichkeit ist es natürlich, die Leute abzurippen. Aber wir wollen hier mal von Betrügermaschen reden, bei denen es darum geht in bester Kettenbrief-Manier den Gegenüber davon zu überzeugen, dass man unbedingt Geld braucht – und zwar sofort.

„8 fiese Maschen südafrikanischer Betrüger“ weiterlesen

Was ein Theater im Stardust Restaurant Rondebosch

Das Stardust Restaurant in Rondebosch ist kein gewöhnliches Restaurant. Die Kellner sind professionelle Schauspieler oder Studenten der umliegenden Kunsthochschulen aus Kapstadt. So werden die Besucher abends nicht nur durch die mediterrane Küche verwöhnt, sondern nebenbei auch von den Kellnern unterhalten.

Dieses Restaurant bietet nicht nur ekzellentes Essen, sondern auch großen Spaß und eignet sich somit prima, um seinen Geburtstag oder einen schönen Abend mit Freunden zu verbringen.

„Was ein Theater im Stardust Restaurant Rondebosch“ weiterlesen

Bungee Jump von der Bloukrans Bridge

Bloukrans-BridgeSamstag fuhren wir von Knysna ins Tsitsikamma Gebiet, wo wir zur Einstimmung auf den Bungee Jump eine Zip Waterfall Tour machten.

Dann ging es endlich zur 216 m hohen Bloukrans Bridge, nähe Plettenberg Bay, der höchsten Brücke in Afrika, der dritthöchsten Brücke der Welt und der höchsten Bungeesprungmöglichkeit der Welt, ausgezeichnet vom Guinness-Buch der Rekorde.

„Bungee Jump von der Bloukrans Bridge“ weiterlesen