Haie

Weißer HaiForscher aus Kapstadt haben die Entdeckung gemacht, dass es fast ausschließlich weibliche Haie sind, die die küstennahen Gebiete der False Bay aufsuchen.

Dies berichtete heute der Kapstädter Haiforscher die Kapstädter Haiforscherin Alison Kock, der die mit seinem ihrem Team über drei Jahre die Bewegungsprofile von 56 mit markierten Weißen Haien beider Geschlechter beobachtete und auswertete. Zu diesem Zweck wurde die Küste der False Bay von Cape Point bis zum Hangklip mit akustischen Empfängern ausgestattet. Auch die Insel Seal Island wurde mit Empfängern ausgestattet, die aufgrund ihrer riesigen Robbenpopulation den Weißen Haien als wichtiger Jagdgrund dient.

[Weiterlesen: Nur weibliche Haie machen Kapstadts Strände unsicher]

{ Comments on this entry are closed }

Hai KapstadtDie Surferwebseite wavescape.co.za hat kürzlich auf eine interessante Studie der Universität Kapstadt hingewiesen.

Die Studie hat der Master Student der angewandten Marinewissenschaften, Kay Weltz, in Zusammenarbeit mit den Shark-Spotters durchgeführt, die die Strände der False Bay an der Kaphalbinsel überwachen, und kommt zu dem Schluss, dass es einen signifikanten Zusammenhang zwischen Mondphase, Wassertemperaturen und Haisichtungen in der False Bay gibt.

[Weiterlesen: Weiße Haie in der False Bay]

{ Comments on this entry are closed }

Hier in den Zeitungen eine Randnotiz und was sehe ich auf bild.de, schön untermalt mit anschaulichen und grausamen Bildern, die den Ruf des Weißen Hais als Monster weiter nähren?

haiangriff kapstadt

Haiangriff in Fish Hoek bei Kapstadt am 28.09.2011

Mittwoch Abend ist ein Mann an einem Strand in Fish Hoek trotz Haiwarnungen ins Wasser zum Schwimmen gegangen. Nicht umsonst gibt es in und um Kapstadt aufgrund der Vielzahl an Weißen Haien sogenannte „Shark Spotter“, die das ganze Jahr besonders gefährdete Strände in der False Bay bewachen, um Schwimmer und Surfer vor Haiangriffen zu schützen.

[Weiterlesen…]

{ Comments on this entry are closed }

Haie vor Muizenberg

Muizenberg gilt als einer der Strände für Surfer und Wassersportler in und um Kapstadt. Es ist im indischen Ozean nicht zu kalt, der Meeresboden fällt nur langsam ab, die Wellen sind nicht zu hoch. Perfekte Bedingungen vor allem für Surfanfänger, die noch nicht sicher auf dem Brett stehen.

Doch ganz ungefährlich ist es auch hier nicht. Erst letzte Woche wurde der Strand für Surfer und Schwimmer gesperrt, weil sich vermutlicherweise mehrere weiße Haie in unmittelbarer Nähe des Strandes befanden. Ein 10 Meter langer Wal war vor dem Strand in Muizenberg verendet, was dann die Haie anlockte, die sich über den Kadaver hermachten. Sharkwatcher bemerkten am Mittwoch blutverseuchtes Wasser und mehrere verdächtige Haibisse am Walkadaver. Sofort wurde der Strand gesperrt, um niemanden zu gefährden. Der Wal wurde mit einem Bulldozer geborgen, um nicht noch mehr Haie anzulocken. Ein Surfer wurde von der Küstenwache aus der Gefahrenzone gebracht.

[Weiterlesen…]

{ Comments on this entry are closed }