Russland

Deutschland hat sich nach einem glücklichen 1:0 Sieg gegen Russland vorzeitig für die Fußball WM 2010 qualifiziert. Nun kann das Team von Jogi Löw entspannt ins letzte Qualifikationsspiel gegen Finnland gehen.

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich nach einem Tor durch Klose in der 35. Minute den ersten Tabellenplatz in der Qualifikationsgruppe gesichert und ist somit sicher bei der ersten Fußball WM auf afrikanischem Boden dabei. Boateng flog nach einer gelbroten Karte vorzeitig vom Platz, sodass das deutsche Team ab der 65. Minute in Unterzahl weiterspielen musste. Torhüter René Adler hat dank einer fantastischen Leistung den Ausgleich durch die starken Russen verhindert, sodass die DFB-Auswahl am Ende als glücklicher Sieger vom Platz ging.

Joachim Löw hatte bereits Anfang September das WM-Quartier gebucht, indem die deutsche Nationalmannschaft während der WM 2010 unterkommen wird. Nun dürfen die Deutschen ihre Koffer packen.

Neben den Niederlanden, England und Spanien ist Deutschland das vierte europäische Team, das zur WM 2010 fährt.

Team Spiele Siege Unents. Niederl. Torverhältnis Punkte
Deutschland* 9 8 1 0 25:4 25
Russland 9 7 0 2 18:5 21
Finnland 9 3 2 2 13:13 17
Wales 9 3 0 6 7:12 9
Liechtenstein 8 0 2 6 2:19 2
Aserbaidschan 8 0 1 7 1:13 1

* für die WM 2010 qualifiziert

{ 4 comments }

Heute abend um 17 Uhr steht das große WM-Quali Spiel Deutschland vs. Russland an.

Hier die möglichen Szenarien:

  • Wenn Deutschland gewinnt, ist die deutsche Nationalmannschaft sicher für die WM 2010 in Südafrika qualifiziert. Egal, ob Deutschland im letzten Qualifikationsspiel gegen Finnland gewinnt oder verliert.
  • Bei einem Unentschieden müssen Jogis Jungs im Spiel gegen Finnland gewinnen (falls Russland gleichzeitig gegen Aserbaidschand gewinnt, wovon stark auszugehen ist).
  • Bei einer Niederlage sind die Deutschen nur weiter, wenn sie die Finnen schlagen und die Russen gegen Aserbaidschan verlieren

Im letzten Fall müsste Deutschland in die nervenaufreibende Relegation. In der Relegation spielen die acht zweitplatzierten der Europa-Qualifikation gegeneinander in einem Hin- und Rückspiel. Der jeweilige Sieger der Relegationsspiele sichert sich ein WM-Ticket. Mögliche Gegner wären nach derzeitigem Tabellenstand: Irland, Norwegen, Bosnien-Herzegowina oder Slowenien.

Fazit: Deutschland sollte siegen. Dann ist alles klar und keiner muss sich Gedanken machen 😉

{ 0 comments }

Heute um 17:00 Uhr spielt Deutschland im entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen Russland.

So wird Jogi Löw seine Jungs auf den Platz schicken. Die wahrscheinliche Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft:


René Adler

Mertesacker, Boateng, Westermann, Lahm

Ballack, Rolfes

Schweinsteiger, Podolski

Özil, Klose

{ 0 comments }

Am Samstag spielt die deutsche Nationalmannschaft im alles entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen Russland. Ein Sieg über Russland würde den sicheren Einzug in die Finalrunde der WM 2010 bedeuten. Auch wenn die WM-Akteure mit großem Selbstvertrauen nach Moskau fliegen, steht ihnen eine harte Aufgabe bevor.

Zu Denken gibt den Deutschen Spielern der Kunstrasen, der im Moskauer Luschniki-Stadion ausliegt. Die Russen sind es, anders als die Deutschen, gewohnt, auf Kunstrasen zu spielen. Deshalb hat Bundestrainer Jogi Löw heute ein Training auf dem Mainzer Kunstrasenplatz angesetzt, damit sich die DFB-Elf noch schnell an die anderen Rasenverhältnisse gewöhnen können. Mittelfeldspieler Ballack versprach: „Wir werden mit voller Konzentration, Energie und Einsatz in die Partie gehen. Der Kunstrasen darf keine Ausrede sein. Wir müssen uns auf die Rahmenbedingungen einstellen“ und auch Jogi Löw will sich jetzt auf andere Dinge als den Rasen konzentrieren und kommentierte die Rasenproblematik mit den Worten: „Das ist inzwischen ein unwichtiger Aspekt.“ Es geht nun darum sich optimal auf das wichtigste Qualifikationsspiel vorzubereiten. Deshalb wurden die sonst üblichen Werbe- und Pressetermine auch abgesagt. Das Training muss die nächsten vier Tage im Vordergrund stehen.Immerhin braucht er dabei nicht auf Ballack verzichten, der die letzten zwei Wochen mit Wadenproblemen ausfiel. Und auch die restlichen Spieler des Kaders sind weitgehend fit. Einzig die Stuttgarter Sami Khedira und Serdar Tasci haben mit Problemen zu kämpfen. Möglich aber, dass Tasci, der sich eine Verletzung am Knie zugezogen hatte, später zum Team dazustößt.

Im Tor wird René Adler den immer noch virenerkrankten Robert Enke ersetzen. Er blickt zuversichtlich in die Zukunft und glaubt trotz allem Respekt vor den starken Russen an einen Sieg: „Bei aller Anspannung kann es doch nur ein Ziel geben: Wir fahren nach Moskau, um dort zu gewinnen.“

Stefan Kießling (Leverkusen) muss trotz seiner starken Trefferbilanz in der Bundesliga zu Hause bleiben. Er bekommt von Joachim Löw im Qualispiel gegen Russland keine Chance. Auch wenn der Bundestrainer verspricht: „Wir haben Stefan im Visier, er wird seine Chance noch bekommen. Wir wissen, was er kann.“ Anstatt dessen werden Klose, Gomez, Podolski und Cacau mit nach Moskau fahren. Bleibt zu hoffen, dass die vier am Samstag ihre Stürmerqualitäten besser als zuletzt in der Bundesliga unter Beweis stellen.

Aktuelle Tabelle vor dem Qualifikationsspiel gegen Russland:

Team Spiele Siege Unents. Niederl. Torverhältnis Punkte
Deutschland 8 7 1 0 24:4 22
Russland 8 7 0 1 18:4 21
Finnland 8 4 2 2 11:12 14
Wales 8 3 0 5 6:10 9
Liechtenstein 8 0 2 6 2:19 2
Aserbaidschan 8 0 1 7 1:13 1

{ 0 comments }

Im WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan hat Deutschland 4:0 gegen Aserbaidschan gespielt. Die Tore machten Ballack (Elfmeter), 2x Klose und Podolski.

Trotz des eindeutigen Siegs kam die deutsche Nationalmannschaft nur schwer ins Spiel. Die Spieler vergaben in der ersten Halbzeit viele Chancen und gingen so mit nur einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause. Ballack hatte in der 14. Minute per Elfmeter getroffen. Torhüter Adler konnte durch starke Paraden den Ausgleich der Aserbaidschaner gerade noch so verhindern. Pfiffe von den Rängen war die Antwort der angereisten Fans in Hannover. Doch nach der Halbzeit kam Klose, der das Spiel auflockerte und neue Ideen einbrachte. Er kämpfte mit Willensstärke und schoss die deutsche Mannschaft mit zwei Toren (55. und 66. Minute) zu einem sicheren Sieg. Die Aserbaidschaner waren jetzt klar unterlegen und konnten mit nicht mehr mithalten. Grund dafür war auch die zahlenmäßige Überlegenheit der Deutschen nachdem der Aserbaidschaner Abbasow nach einem Foul des Platzes verwiesen wurde. Das nutzte auch Podolski aus und machte das finale 4:0 (71. Minute).

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }

England auf WM-Kurs

by Klaus on 12. Juni 2009

in WM 2010

England auf WM-KursDie WM-Qualifikation geht weiter. Gestern spielte Finnland gegen Russland. Russland ist direkter Verfolger von Deutschland und könnte der deutschen DFB-Elf noch die direkte Qualifikation zur WM 2010 streitig machen. England siegte zum siebten Mal in Folge mit 6:0 gegen Andorra und ist so gut wie sicher qualifiziert. Die bereits qualifizierten Holländer siegten ebenfalls.

Finnland konnte Deutschland leider nicht im Kampf um die direkte Qualifikation zur WM 2010 unterstützen, sondern verlor mit 0:3 gegen Russland. Somit bleibt Russland dem deutschen WM-Team mit nurnoch einem Punkt Abstand dicht auf den Fersen. Möglicherweise wird somit die Frage der direkten WM-Qualifikation erst beim Zusammentreffen des deutschen und russischen Teams am 10. Oktober in Moskau entschieden.

[Weiterlesen…]

{ 0 comments }