Wie sicher ist Südafrika?

polizei-suedafrikaSüdafrika hat weltweit den Ruf, eins der gefährlichsten Länder der Welt zu sein. Der Tourismusindustrie in diesem wunderschönen Land würde viel erfolgreicher dastehen, wenn es diesen Fakt nicht gibt. Aber ist es wirklich ein Fakt, dass eine beispiellose Kriminalität in Südafrika vorherrscht?

31,8 Morde werden pro 100.000 Einwohner im Jahr verübt. Dies ist im Weltvergleich nicht der schlimmste Wert, aber damit liegt das Land im oberen Bereich. Zum Vergleich dazu werden in den USA etwa 4,8 Morde verübt und in Deutschland 0,8. Im Vergleich der einzelnen Werte ist der südafrikanische Wert schon erschreckend.

Da diese Zahl jedoch schwer vorstellbar ist, beschreibe ich in diesem Artikel, was dies für das tägliche Leben vor Ort bedeutet.

[Weiterlesen: Wie sicher ist Südafrika?]

Laut Experten feiern wir eine sichere WM 2010

All jene, die sich Sorgen um die Sicherheit während der WM 2010 in Südafrika machen, dürfen sich jetzt beruhigen, auch wenn sensationsgeile Blätter wie die britische Daily Star vor Blutbädern in Südafrika warnen. Diese Berichte entbehrten jeglicher sachlicher Grundlage meint ein Sicherheitsexperte des deutschen Bundestages.

Der stellvertretende Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Frank Hofmann (SPD), stellte nach einem Informationsbesuch in Südafrika fest, dass die Sicherheitsvorkehrungen für die WM in Südafrika höchsten Ansprüchen genügten: „Wir sind sehr beeindruckt von der Professionalität der Sicherheitskräfte, sowie den Vorbereitungen für die WM insgesamt“, sagte Hoffmann. Fußballfans, die die WM in Südafrika besuchen wollten, sollten sich von solchen „reißerischen Schlagzeilen“ nicht verunsichern lassen.

DFB will kugelsichere Westen für WM 2010

Gestern erreichte uns eine neue kuriose Nachricht: Die deutsche Nationalmannschaft soll während der WM 2010 in Südafrika mit kugelsicheren Westen ausgestattet werden – aus Sicherheitsgründen…

So sollen die deutschen Fußballstars außerhalb des Trainingsgeländes und der Stadien Schutzwesten tragen. Begründet wird dies mit Statistiken, dass Südafrika eines der Länder mit der höchsten Mordrate ist.

Ich glaube jedoch kaum, dass die deutsche Nationalmannschaft in den Elendsvierteln dinieren wird, wo 90 % der Kriminalität passiert, weil die Ärmsten der Armen weder Geld für Essen, Strom und fließend Wasser haben.

Außerdem werden zusätzliche Personenschützer für die DFB-Truppe angefordert. Dabei will der Sicherheitschef Helmut Spahn auch auf landeskundige Bodyguards aus Namibia zurückgreifen, die die Situation vor Ort besser einschätzen können als die Kollegen aus Deutschland: „Die Möglichkeit für die Spieler, sich außerhalb des WM-Hotelgeländes frei zu bewegen, sollte auf ein Minimum reduziert werden.“ Andernfalls müsse es das „volle Programm geben: bewaffneter Personenschutz und Schutzwesten für die Spieler.“

Deutschland könnte die Teilnahme an der Fußball WM 2010 auch ganz absagen oder die gegnerischen Teams jeweils nach Deutschland ausfliegen…

Kriminalität und Sicherheit in Südafrika

Nach fast einem Monat Südafrika möchte ich mal meine ersten Eindrücke zum Thema Kriminalität und Sicherheit in Südafrika loswerden.

Bisher wurde mir ein Rad und letzten Samstag auf der Longstreet mein Handy geklaut. Hoffe dabei bleibt es. Aber so macht man seine Erfahrungen und lernt, dass man eben gewisse Regeln beachten sollte: Lass dein Rad nicht nach Einbruch der Dunkelheit in der Stadt rumstehen und pass auf der Longstreet auf, dass du keine Wertsachen in deinen Jackentaschen lässt.

„Kriminalität und Sicherheit in Südafrika“ weiterlesen