Das Winterloch

kapstadt im winterNachdem die WM nun ja fast schon wieder ein Monat um ist, wird es mal wieder Zeit, dass ich hier von mir hören lasse. Der Blog war im letzten Jahr zwar sehr WM-lastig, doch das wird sich jetzt ändern. Nach dem Ende der WM will ich wieder hauptsächlich News aus Südafrika, meinem Leben und meinen Erlebnissen in diesem Land mit der Welt teilen. Deshalb gibt es ab sofort in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder etwas von mir zu hören. Wäre ja auch schade, wenn es das jetzt gewesen wäre.

Also, was gibt es zu berichten? In Deutschland gibt es das Sommerloch, hier würde ich eher vom Winterloch sprechen. So viel ist garnicht passiert in letzter Zeit. Ich hätte mir den Winter ja wesentlich schlimmer vorgestellt. Man erzählte mir, dass es hier den ganzen Tag regnen würde, es kalt wäre, dunkel und neblig. Doch davon habe ich bisher nicht viel von mitbekommen. Der letzte Regentropfen ist vor einem Monat gefallen, als es in Deutschland gerade 40°C hatte. Da war ich schon neidisch. Und auch während der WM wäre wärmeres Wetter natürlich toll gewesen. Was hab ich gefrohren, als ich beim Spiel zwischen Italien und Paraguay im Cape Town Stadium saß. Gerade zu Beginn der WM war es oft regnerisch und kalt. Und wenn die Wolken einmal in der Stadt zwischen den Berge hängen, dann bleiben sie dort eine ganze Weile.

„Das Winterloch“ weiterlesen