Diese Teams fahren zur WM 2010

wm2010

WM 2010: alle Teilnehmer

Nach den gestrigen Relegationsspielen stehen nun alle 32 Teams der Fußball Weltmeisterschaft 2010 fest. In den Europa-Play Offs konnten sich Portugal, Slowenien, Frankreich und Griechenland durchsetzen. In Südamerika löste Uruguay noch ein Ticket nach Südafrika. Und auf dem afrikanischen Kontinent konnte Algerien sich das letzte WM-Ticket sichern.

So glücklich die Gewinner, so unglücklich sind die Verlierer. Für Guus Hiddinks Team aus Russland bedeutete die 1:0 Niederlage in Slowenien gestern das endgültige Aus für die WM 2010.

„Diese Teams fahren zur WM 2010“ weiterlesen

WM-Relegation: Die Paarungen

In Zürich wurden heute die Relegations-Paarungen ausgelost.

Folgende Ergebnisse hat die Auslosung ergeben:

» Sa, 14.11.2009 » Irland : Frankreich » -:-
» Mi, 18.11.2009 » Frankreich : Irland » -:-

» Sa, 14.11.2009 » Portugal : Bosnien-Herzegowina » -:-
» Mi, 18.11.2009 » Bosnien-Herzegowina : Portugal » -:-

» Sa, 14.11.2009 » Griechenland : Ukraine » -:-
» Mi, 18.11.2009 » Ukraine : Griechenland » -:-

» Sa, 14.11.2009 » Russland : Slowenien » -:-
» Mi, 18.11.2009 » Slowenien : Russland » -:-

Die heimstarken Iren könnten für die angeschlagenen Franzosen sicher ein Hindernis sein. Aber eigentlich sollte sich der Weltmeister von 1998 von den Iren nicht beirren lassen ;)

Bosnien-Herzegowina war eines der Überraschungsteam in der WM-Qualifikation. Umso spannender könnte das Relegationsspiel gegen die zuletzt eher schwachen Portugiesen werden.

Die Griechen konnten in der Qualifikation nicht wirklich überzeugen. Ob die Ukraine die Griechen bezwingen kann, bleibt jedoch abzuwarten.

Russland gilt als klarer Favorit gegenüber Slowenien. Aber man weiß ja nie, Überraschungen kann es immer geben.

Die Teams der WM Relegation

Nach dem Ende der WM-Qualifikationsrunde stehen die ersten acht europäischen Nationalteams fest, die sich direkt für die WM 2010 qualifiziert haben. Dabei handelt es sich um: Dänemark, Schweiz, Slowakei, Deutschland, Spanien, England, Serbien, Italien und die Niederlande. Die besten acht Zweitplatzierten wahren sich jedoch ebenfalls noch eine Chance auf die Teilnahme an der WM 2010.

Portugal, Griechenland, Slowenien, Russland, Bosnien-Herzegowina, Ukraine, Frankreich und Irland werden in zwei Relegationsspielen am 14. und 18. November gegeneinander antreten, um um die allerletzten vier WM-Tickets zu spielen.

Die Auslosung der Relegationsspiele wird am 19. Oktober in Zürich durchgeführt. Dabei werden die acht Nationalteams nach dem aktuellen Stand der Länder in der FIFA Weltrangliste auf zwei Lostöpfe aufgeteilt. Somit werden die Lostöpfe wie folgt aussehen:

Lostopf 1: Russland, Frankreich, Griechenland, Portugal
Lostopf 2: Ukraine, Irland, Bosnien-Herzegowina, Slowenien

Es wird also nicht zu einer Begegnung wie z.B. Portugal vs. Frankreich kommen. Dieses Verfahren soll den besseren Fußballnationen einen Vorteil gegenüber den anderen verschaffen. Doch können solche Relegationsspiele auch immer überraschend ausgehen.

Sobald die Relegations-Paarungen feststehen, werden wir dies hier natürlich kundtun.
Mehr Informationen zur WM-Relegation