WM Testspiel

Deutschland hat im letzten Testspiel vor der WM 2010 Bosnien-Herzegowina mit 3:1 besiegt.

Nach einem schwachen Start kam das DFB-Team immer besser in Schwung und konnte am Ende einen verdienten 3:1 Sieg einfahren. Dzeko schoss die Bosnier in der 15. Minute in Führung. Viel mehr konnten die Gäste in Frankfurt jedoch nicht reißen. Nach dem frühen Gegentor war Deutschland das Spiel beherrschende Team mit guten Chancen und einem starken und offensiven Auftreten.

Miroslav Klose wurde nach 45 Minuten und nur acht Ballkontakten durch Cacau ersetzt, der dem Spiel neuen Antrieb gab und für die ein oder andere gute Möglichkeit sorgte. Auch der schwache Trochowski musste nach der ersten Halbzeit auf die Bank. Für ihn kam Müller. In der 50. Minute traf Kapitän Lahm zum Ausgleich. Durch einen Foulelfmeter in der 73. Minute schoss Schweinsteiger das deutsche Team in Führung. Nur 4. Minuten später konnte Schweinsteiger erneut einen (geschenkten) Foulelfmeter verwandeln und sorgte somit für das Endergebnis.

[Weiterlesen…]

{ Comments on this entry are closed }

deutschland-bosnienHeute Abend (20:30 Uhr) spielt Deutschland in seinem letzten Testspiel gegen Bosnien-Herzegowina, bevor das DFB-Team am Sonntag nach Südafrika fliegt und hoffentlich den vierten WM-Titel nach Hause bringt.

Nach der WM-Absage für Alexander Beck steht der endgültige 23 Mann starke WM-Kader nun fest.

Für das Testspiel heute Abend will Bundestrainer Joachim Löw letzte Aufstellungen und Taktiken testen um wertvolle Erkenntnisse für die Vorrundenspiele während der WM 2010 gewinnen. Denn die Zeit bis zum ersten WM-Spiel gegen Australien (13. Juni gegen Australien) rast.

[Weiterlesen…]

{ Comments on this entry are closed }

MaradonaDeutschland hat mit 0:1 gegen Argentinien verloren! Schuld an diesem Tor hat ausgerechnet René Adler, der erst am Montag zur Nr. 1 im Tor gekührt wurde…

In der 38. Minute hatte Adler mit den Fingerspitzen gerade noch den Führungstreffer der Argentinier verhindert, nachdem Angel di Maria erst Tasci und danach Boateng ausgetanzt hatte. In der 45. Minuten war Adler dann jedoch 30 Meter aufs Feld gerannt, um einen Angriff der Argentinier abzuwehren. Dieser Ausflug auf das Spielfeld wurde sogleich bestraft. Gonzalo Higuain umkurvte den deutschen Torhüter und brauchte nur noch das leere Tor zu treffen.

[Weiterlesen…]

{ Comments on this entry are closed }