VfB Stuttgart zum Trainingslager nach Kapstadt

by Klaus on 29. Oktober 2013

in Südafrika News

vfb-stuttgart

Die Südafrikaner sind nicht erst seit der WM 2010 ein fußballbegeistertes Volk. Nur wenige interessieren sich jedoch für die deutsche Bundesliga. Vielmehr wird in den Kneipen und Sportbars die englische Premiere League verfolgt. Das will die Deutsche Fußballliga (DFL) ändern und schickt die Bundesligavereine zu Promotionszwecken auf Weltreise. Der VfB Stuttgart wird im Januar sein Trainingslager in Kapstadt abhalten.

Im Januar 2014 ist der VfB Stuttgart zu Gast in Kapstadt. Das hat Südafrika News aus gut unterrichteter Quelle erfahren. Für insgesamt zehn Tage werden die Schwaben ans Kap reisen um vor Ort für die Bundesliga zu werben und sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Die DFL sponsert die Reise mit einem Zuschuss von 250.000 Euro.

Bisher hielt der VfB Stuttgart seine Trainingslager während der Winterpause hauptsächlich im Süden Europas ab, so z.B. in der Türkei oder Portugal. Auch Dubai stand bereits auf der Liste der Trainingslager. Diese Saison ist etwas mehr Sitzfleisch gefragt, denn der Direktflug zwischen München und Kapstadt dauert knapp 11 Stunden. Dafür wartet auf die Fußballer bestes Sommerwetter mit Tagestemperaturen um die 30°C, eine relativ geringe Luftfeuchtigkeit, äußerst seltene Niederschläge und eine traumhafte Kulisse zwischen zwei Ozeanen und dem Tafelberg. Auch die geringe Zeitverschiebung von nur einer Stunde spricht für Südafrika als perfektes Ziel für die Rückrundenvorbereitung.

Gegen welche Teams der VfB Stuttgart Testspiele austragen wird, ist noch offen. Es soll aber Gespräche über ein mögliches Vorbereitungsspiel gegen die Young Boys aus Bern geben, die ebenfalls in Kapstadt ihr Trainingslager aufschlagen. Auch ein Freundschaftsspiel gegen den örtlichen Verein Ajax Cape Town steht zur Diskussion.

Die DFL will mit der Subventionierung derartiger Fernreisen den Bekanntheitsgrad und Ruhm der Bundesliga in bestimmen Kernmärken mehren, darunter eben auch in Südafrika. Der Rückstand auf die Premier League, der italienischen Serie A oder der spanischen Primera Division soll aufgeholt und die Auslandsvermarktung vorangetrieben werden. Insgesamt stehen pro Jahr 1,5 Millionen Euro zur Verfügung, die an reisewillige Vereine verteilt werden. Neben dem VfB hat sich auch der Hamburger SV bereits für ein Trainingslager in Übersee entschieden und fliegt im Januar nach Indonesien.

{ 1 trackback }

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: