WM 2010: Kevin Kuranyi muss zu Hause bleiben

by WM 2010 Freak on 3. Mai 2010

in WM 2010

kevin-kuranyiKevin Kuranyi wird nicht mit zur WM 2010 nach Südafrika fahren.

Das gab der DFB am Montag bekannt. Dies bedeutet das endgültige WM-Aus für Kevin Kuranyi. Joachim Löw hatte sich vor gut zwei Wochen noch einmal mit seinen Trainerkollegen über den Fall Kuranyi beraten.

Im Oktober 2008 ist Kevin Kuranyi aus der Nationalmannschaft geflogen, nachdem er unerlaubterweise während des Qualifikationsspiels gegen Russland abgereist war. Aufgrund seiner starken Leistungen in der aktuellen Bundesliga-Saison hatte sich Kuranyi wieder ins Gespräch gebracht. Mehr Informationen folgen in Kürze.

{ 2 comments… read them below or add one }

Agaida Mai 3, 2010 um 11:02

Na ja, wenn man eine so tolle Mannschaft hat, dass man einen der besten Stürmer zuhause lässt, weil er nicht ins tatktische Konzept passt…

Dann muss Kurani halt noch bis zur nächsten WM warten. Da ist Löw, falls Deutschaland nicht Weltmeister wird, dann weg.

Vielleicht ist Löw aber auch nur ein verkanntes Genie, das ich nicht als solches erkennen kann. Aber am Ende zählen ja bekanntlich auch die Tore, zählen wir mal!

Antworten

leftsiderider Mai 3, 2010 um 22:57

Ich denke, das Herr Löw seine Machtposition missbraucht!!!!!!!
Leider ist der DFB nicht stark genug diesen Egomanen noch vor der WM zu beurlauben. Löw scheint sich als Sozialstation für gescheiterte Bundesligaspieler und außer Form befindkiche Spieler zu sehen. Wir brauchen keinen Sozialarbeiter, wir brauchen einen Bundestrainer!!!

Der DFB läßt sich wieder einmal vorführen und nach einer gescheiterten WM ist das Gejammer groß.
Schade das man begnadeten Spielern wie Frings oder Kuranyi die letzte Möglichkeit nimmt eine WM zu spielen. Da selbst unser Topscorer Kießling um eine Teilnahme zittern muß und die Saisonloser Klose, Gomez und Poldi sicher bei der WM dabei sind, hoffe ich das Herr Löw nach dem Ausscheiden in der Vorrunde die Heimreise erst gar nicht mehr antritt

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: