WM 2010 Wetter in Südafrika

by WM 2010 Freak on 6. April 2010

in Wissenswertes, WM 2010

wm wetter südafrikaWie wird das Wetter zur WM 2010 in Südafrika? Zu allererst sollte man wissen, dass Südafrika auf der Südhalbkugel liegt und somit die Jahreszeiten denen in Europa entgegengesetzt sind.

Während man in Deutschland nach 2006 hoffentlich wieder ein Sommermärchen erleben wird, herrscht in Südafrika während der WM 2010 Winter. Natürlich ist der Winter in Südafrika mit dem in Deutschland nicht zu vergleichen. Was wird den Fußballfan in Südafrika also für ein WM Wetter erwarten?

Eine klare Antwort kann man nicht geben, da Südafrika ein sehr großes Land mit verschiedenen Klimazonen ist. Neben den Höhenunterschieden der WM-Städte spielt vor allem die Nähe zum Meer und dem damit einhergehenden Einfluss der Ozeane eine große Rolle für das Klima in Südafrika. So beeinflusst z.B. der Benguela-Strom des atlantischen Ozeans, der kaltes Wasser vom Südpol an die Westküste Südafrikas transportiert, das Klima rund um Kapstadt während die warmen Strömungen des indischen Ozeans das Wetter der WM-Städte Port Elizabeth und Durban bedingen.

Niederschläge fallen im Großteil des Landes hauptsächlich in den Sommermonaten zwischen September und Februar. Im Gebiet des Westkaps regnet es jedoch vornehmlich im Winter, weshalb man den Regenschirm zumindest bei einem Besuch in Kapstadt besser nicht vergessen sollte.

Auf dem Zentralplateau (auch Highveld genannt) rund um Johannesburg, wo sich die meisten der WM-Städte befinden, regnet es im Winter jedoch so gut wie nie. Dort ist mit einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von 8-10 Stunden pro Tag zu rechnen. Jedoch kann es auf der Hochebene nachts empfindlich abkühlen und im Winter schonmal frostig werden.

Das WM 2010-Wetter in den verschiedenen WM-Städten:

» WM Wetter in Kapstadt

Kapstadt liegt als einzige WM-Stadt am atlantischen Ozean und zeichnet sich im Gegensatz zum Rest des Landes durch ein winterfeuchtes Klima aus. Während es im Sommer kaum regnet, fällt in den Wintermonaten Juni und Juli (also genau während der WM 2010) der meiste Regen. Das Thermometer sinkt jedoch auch im Winter selten unter 10°C und erreicht tagsüber etwa 18 °C. Die Wassertemperaturen im atlantischen Ozean sind aufgrund des eisigen Benguela-Stroms äußerst frisch. Je weiter man nach Osten fährt, desto mehr wird der Einfluss des wärmeren indischen Ozeans spürbar.

Ø Niederschlag: 80 mm
Ø Höchsttemperatur: über 18 °C
Ø Tiefsttemperatur: 8 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 13

» WM Wetter in Durban

Durban liegt am indischen Ozean an der Ostküste Südafrikas. Das Klima ist subtropisch und feucht. Der meiste Regen fällt jedoch im sehr heißen Sommer. Während der WM 2010 ist mit mildem und zumeist trockenem Wetter zu rechnen. Dank des warmen Agulhas-Stromes kann man auch im Winter im Meer baden. Eigens für die WM 2010 wurden Hainetzte vor der Küste verankert, um die Strände und Touristen vor Haiübergriffen zu schützen.

Ø Niederschlag: 40 mm
Ø Höchsttemperatur: 23°C
Ø Tiefsttemperatur: 11 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 5

» WM Wetter in Port Elizabeth

P.E. wie Port Elizabeth auch oft genannt wird befindet sich 770 km östlich von Kapstadt im Süden des Landes am indischen Ozean. Hier am Meer regnet es im Winter häufiger als im Landesinneren. Es ist mit recht milden Temperaturen zu rechnen.

Ø Niederschlag: 50 mm
Ø Höchsttemperatur: 20 °C
Ø Tiefsttemperatur: 9 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 8

» WM Wetter in Johannesburg

Johannesburg liegt im östlichen Teil der Highveld-Hochebene auf durchschnittlich 1.753 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Während der WM 2010 ist rund um Johannesburg mit einem sonnigen und trockenen Wetter zu rechnen. Die Tagestemperaturen liegen bei 17-20°C, während die Temperaturen nachts aufgrund der großen Höhe sogar unter den Gefrierpunkt fallen können.

Ø Niederschlag: 15 mm
Ø Höchsttemperatur: 20 °C
Ø Tiefsttemperatur: 1 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 2

» WM Wetter in Pretoria

Die Hauptstadt Pretoria befindet sich nur knapp 60 km nördlich von Johannesburg umgeben von den Magaliesbergen in einem warmen und geschützten Tal auf der zentralen Hochebene Highveld in durchschnittlich 1.370 Metern Höhe. Das Klima ist mit heißen und feuchten Sommern und trockenen und milden Wintern subtropisch.

Pretoria zeichnet sich durch eine sehr hohe Sonnenscheindauer über das Jahr hinweg aus. An durchschnittlich 300 Tagen im Jahr scheint die Sonne. Während der WM 2010 ist mit viel Sonne, milden Temperaturen und minimalsten Niederschlägen zu rechnen. Nachts wird es aufgrund der niedrigeren Höhe und der geschützten Lage nicht ganz so kalt wie in Johannesburg.

Ø Niederschlag: 10 mm
Ø Höchsttemperatur: 22 °C
Ø Tiefsttemperatur: 3 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 1

» WM Wetter in Bloemfontain

Bloemfontain befindet sich in der Mitte Südafrikas weit entfernt von den Ozeanen auf 1.395 Meter über NN. In Bloemfontain bleibt es im Winter und damit während der Fußball Weltmeisterschaft meistens trocken. Tagsüber klettert das Quecksilber auf 17°C und fällt nachts teilweise bis unter den Gefrierpunkt.

Ø Niederschlag: 10 mm
Ø Höchsttemperatur: 17 °C
Ø Tiefsttemperatur: -2 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 3

» WM Wetter in Polokwane

Polokwane liegt im Nordosten Südafrikas auf 1312 Metern Höhe über dem Meer. Das Klima ist aufgrund der Höhenlage gemäßigt. Während der WM 2010 ist es meist trocken. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 5 °C in der Nacht und 19 °C am Tag.

Ø Niederschlag: 10 mm
Ø Höchsttemperatur: 19 °C
Ø Tiefsttemperatur: 5 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 1

» WM Wetter in Nelspruit

Nelspruit liegt nur 60 km westlich der Grenze zu Mosambik und nicht weit enfernt des weltberühmten Krüger Nationalparks in einem Tal etwa 660 Meter über dem Meeresspiegel. Das Klima ist subtropisch, weshalb selbst im Winter die Temperaturen bis auf 25°C ansteigen können. Nachts kann es jedoch recht kalt werden.

Ø Niederschlag: 10 mm
Ø Höchsttemperatur: 25 °C
Ø Tiefsttemperatur: 5 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 2

» WM Wetter in Rustenburg

Das WM-Wetter in Rustenburg ist ähnlich dem Wetter der anderen Städte, die sich auf dem Highveld-Hochplateau befinden. Rustenburg ist im Nordwesten des Landes, etwa 80 km westlich von Pretoria am Fuße der Magaliesberge auf 1500 Meter Höhe gelegen. Während der WM-Monate scheint fast ganztags die Sonne. Die Temperatur steigt bis 20 °C und fällt nachts bis auf den Gefrierpunkt ab.

Ø Niederschlag: 10 mm
Ø Höchsttemperatur: 20 °C
Ø Tiefsttemperatur: 2 °C
Ø Anzahl der Regentage mit > 1mm: 2

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: