WM-Qualifikation Deutschland vs. Aserbaidschan

by Klaus on 10. August 2009

in WM 2010

Mittwoch Abend spielt die Deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Aserbaidschan. (Mittwoch, 12.08.08, 18:00 Uhr, live bei der ARD)

Mit einem Sieg gegen in Baku könnte Deutschland einen entscheidenden Schritt Richtung WM 2010 machen. Deutschland geht als Gruppenerster in das Spiel, muss im Oktober aber noch gegen die starken Russen ran.

Nur der Gruppenerste wird sich direkt für die WM 2010 qualifizieren. Der Gruppenzweite muss in die WM-Playoffs und wird dort um ein WM-Ticket spielen. Von allen europäischen Teams hat sich bisher nur Holland sicher für die WM 2010 qualifiziert.

Bundestrainer Jogi Löw hatte bereits letzte Woche den Kader für das Spiel gegen Aserbaidschan bekannt gegeben. Der angeschlagene Miroslav Klose hat seine Verletzung überwunden und flog heute mit der Nationalmannschaft nach Baku. Nicht dabei ist dagegen Lukas Podolski, der wegen einer Muskelverzerrung absagen musste. Frings erhielt eine Absage von Löw, der im Gegensatz zu Hitzlsberger nicht mit von der Partie ist. Frings zeigte sich sehr enttäuscht und kritisierte Löw: „Wenn man acht oder neun Jahre die Knochen für das Land hingehalten hat, kann man erwarten, dass man vernünftig miteinander umgeht“. Doch Löw machte klar, dass Hitzlsberger derzeit die Nase vorne habe.

U21-Europameister Sami Khedira wurde von Löw zum zweiten Mal nominiert und steht in Baku vor seinem Debüt. Auch Tim Wiese durfte sich über eine Zusage freuen. Er fliegt als zweiter Torhüter hinter Enke mit nach Baku und konnte somit Manuel Neuer und Rene Adler ausstechen. Löw betonte dennoch, dass bis zur WM 2010 noch alle vier Keeper Aussicht auf den Stammplatz im Tor haben. Es gelte also weiterzukämpfen und für sich zu werben. Dies richte sich auch und vor allem an Frings.

Berti Vogts, Trainer von Aserbaidschan, traut seinem Team nicht viel zu und geht von einem Sieg Deutschlands aus. Vogts sagte in einem Interview, dass er Deutschland sogar den WM-Titel zutraue: „Es geht darum, von Deutschland zu lernen. Wenn wir in Baku knapp und beim Rückspiel nicht zu hoch verlieren, sind wir sehr zufrieden“. Deutschland werde „ohne Wenn und Aber Gruppensieger und ist in meinen Augen zudem einer der großen Anwärter auf den WM-Titel. Sie ist zu stark auf allen Positionen besetzt und hat in Mario Gomez einen Mittelstürmer, der meiner Meinung nach in Kürze Deutschlands nächster Weltstar sein wird“, sagte Vogts.

Kader für das WM-Qualifikationsspiel Deutschland vs. Aserbaidchan

Tor: Robert Enke (Hannover 96), Tim Wiese (Werder Bremen)

Abwehr: Arne Friedrich (Hertha BSC), Philipp Lahm (Bayern München), Per Mertesacker (Werder Bremen), Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg), Serdar Tasci (VfB Stuttgart), Heiko Westermann (Schalke 04)

Mittelfeld: Michael Ballack (FC Chelsea), Christian Gentner (VfL Wolfsburg), Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart), Marcell Jansen (Hamburger SV), Sami Khedira (VfB Stuttgart), Mesut Özil (Werder Bremen), Bastian Schweinsteiger (Bayern München), Piotr Trochowski (Hamburger SV)

Sturm: Cacau (VfB Stuttgart), Mario Gomez (Bayern München), Miroslav Klose (Bayern München), Lukas Podolski (1. FC Köln)

 
Europa WM-Qualifikationstabelle – Gruppe 4

Team Torverhältnis Punkte
Deutschland 18:4 16
Russland 12:3 15
Finnland 8:10 10
Wales 5:7 9
Aserbaidschan 0:5 1
Liechtenstein 1:15 1

{ 2 comments… read them below or add one }

Jogi vom WM 2010 Journal August 12, 2009 um 15:15

also wenn ich Börti wäre, ich würde meinem Team auch nichts zutrauen – Deutschland wird heute sicher 5 Tore schießen!

Antworten

Dave Dezember 8, 2009 um 00:18

Gott sei Dank ist diese Quali überstanden. Mit der Gruppe D – Serbien, Australien und Ghana können wir natürlich auch gut leben. Endrunde wir kommen 😉

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: