WM-Qualifikationsspiele zur WM 2010 in Südafrika

by Klaus on 10. Oktober 2008

in WM 2010

WM-Qualifikationsspiele zur WM 2010 in SüdafrikaDie Russen haben bei der EM gezeigt, dass sie guten Fußball spielen können. Erst Europameister Spanien konnte Russland aus dem Tunier werfen, so wie Spanien dies auch im Finale gegen Deutschland tat. Die vom Holländer Guus Hiddink trainierten Russen spielen laut Löw einen „Wahnsinns-Kombinationsfußball“ und zeigen eine „ganz klare Entwicklung zur Weltspitze“.

In Anbetracht dieser Tatsache ist es kein Wunder, dass der deutsche Bundestrainer Jogi Löw sich vor dem wichtigen WM-Qualifikationsspiel gegen Russland bedeckt hält, was Strategien und Aufstellung des deutschen Teams betrifft. Nicht mal Kapitän Michael Ballack, der nach einer Verletzungpause wieder im Kader der DfB-Elf steht, weiß nähere Details.

Löw behält sich vor, nur die mental und körperlich fitesten Spieler auflaufen zu lassen. Aus dem Grund hält er die Spannung vor dem Qualifikations-Kracher gegen Russland bewusst hoch. Der Konkurrenzkampf unter den Spielern wird dadurch nochmal erheblich gesteigert, möchte doch jeder Spieler in den Trainingseinheiten seine besten Leistungen zeigen, um am Samstag im Startaufgebot der deutschen Elf zu stehen.

Löw fordert seine Spieler dazu auf, die Bundesliga in der nächsten Woche komplett zu vergessen und sich zu 100% auf die zwei anstehenden Qualifikationsspiele zu konzentrieren.

Deutschland führt die Qualifikationstabelle in der Gruppe 4 bisher mit 4 Punkten an. Am Mittwoch um 20:45 Uhr kickt die deutsche Nationalmannschaft dann gegen Wales um die Qualifikation der WM 2010.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: